Anzeige
Anzeige
Anzeige

12. Tour of Hainan

Mareczko zum Fünften: Italiener in China nicht zu stoppen

Foto zu dem Text "Mareczko zum Fünften: Italiener in China nicht zu stoppen"
Jakub Mareczko (Wilier Triestina-Selle Italia) räumt bei der Tour of Hainan ab. | Foto: Cor Vos

02.11.2017  |  (rsn) - Jeden Tag dasselbe Spiel: Auch auf der 6. von 9 Etappen bei der 12. Auflage der Tour of Hainan (Kat. 2.HC) hieß der Sieger Jakub Mareczko (Wilier Triestina-Selle Italia). Der Italiener feierte in Sanya nach 219,6 Kilometern seinen fünften Sprintsieg in Folge, nachdem er lediglich am Auftakt-Tag vom Spanier Jon Aberasturi (Team UKYO) geschlagen worden war, der diesmal Dritter wurde. Rang zwei ging am Ende des sechsten Teilstücks an Martin Laas (Delko Marseille Provence KTM) aus Estland.

Anzeige

Im Massensprint nach gut fünf Stunden Fahrzeit eröffnete Mareczko den Kampf um den Sieg im Gelben Trikot des Gesamtführenden von vorne, beugte sich tief über seinen Lenker und ließ keinem seiner Kontrahenten auch nur den Hauch einer Chance, noch an ihm vorbeizuziehen. Dank der Bonifikationen für seinen erneuten Sieg baute Mareczko auch die Führung im Gesamtklassement gegenüber Laas auf nun 28 Sekunden aus. Aberasturi ist mit 41 Sekunden Rückstand Gesamtdritter.

Am Freitag steht mit der 7. Etappe von Sanyo nach Wuzhishan das schwerste Teilstück der neuntägigen Rundfahrt auf dem Programm. Die 166,5 Kilometer lange Strecke führt über vier Bergpreise, davon zwei der 1. Kategorie. Der letzte Anstieg überbrückt rund 400 Höhenmeter und endet erst zwölf Kilometer vor dem Ziel mit einem Bergpreis der 1. Kategorie.

Tagesergebnis:
1. Jakub Mareczko (Wilier Triestina-Selle Italia)
2. Martin Laas (Delko Marseille Provence KTM) s.t.
3. Marco Maronese (Bardiani-CSF) s.t.
4. Jon Aberasturi (Team UKYO) s.t.
5. Dylan Page (Nationalteam Schweiz) s.t.
6. Stephan Bakker (Monkey Town Continental Team) s.t.
7. Marco Zanotti (Monkey Town Continental Team) s.t.
8. Andriy Kulyk (Kolss Cycling Team) s.t.
9. Maarten de Jonge (Monkey Town Continental Team) s.t.
10. Benjamin Hill (Attaque Team Gusto) s.t.

Gesamtwertung:
1. Jakub Mareczko (Wilier Triestina-Selle Italia)
2. Martin Laas (Delko Marseille Provence KTM) + 0:28 Minuten
3. Jon Aberasturi (Team UKYO) + 0:41
4. Mykhaylo Kononenko (Kolss Cycling Team) + 0:44
5. Vitaliy Buts (Kolss Cycling Team) + 0:50

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige