Zusammen mit Red Bull Advanced Technologies

BMC: Neues TT-Bike “Speedmachine“

Foto zu dem Text "BMC: Neues TT-Bike “Speedmachine“ "
| Fotos: BMC

13.09.2023  |  Fünf Jahre lang hat BMC zusammen mit Red Bull Advanced Technologies (RBAT) intensive Entwicklungs-, Forschungs- und Testarbeit für sein neues Zeitfahr- und Triathlon-Bike "Speedmachine" geleistet. Im Mai 2022 wurde der Prototyp vorgestellt und in Folge gründlich erprobt, vor wenigen Tagen haben die Schweizer nun die neue “Speedmachine“ offiziell am Firmensitz in Grenchen präsentiert.

Die Ingenieure des BMC Impec Labs gingen das Projekt mit einem hochgesteckten Ziel an: Wie kann man Stabilität, Aerodynamik, Passgenauigkeit und Integration perfekt aufeinander abstimmen, und das schnellste Bike der Welt bauen? Die "Speedmachine" wurde dazu von Grund auf überarbeitet: Mit einem radikalen Steuerrohrwinkel und nicht weniger kompromißlosen Rake- und Trail-Dimensionen wurden "bahnbrechende Fahreigenschaften erzielt", so BMC.

Ein wichtiges Detail: Das integrierte Trink-System verbessert das Handling und die Aerodynamik. Es ist tief über dem Tretlager angebracht und hat eine innere, leicht zu reinigende Trinkführung, die es ermöglicht, die aerodynamische Position beizubehalten. Das Trinksystem wird in zwei Grössen geliefert, mit einem leicht abnehmbaren 1,2-Liter-Tank, sodass der UCI-konforme 400-ml-Tank versenkt an Ort und Stelle zugänglich bleibt.

Für das Training gibt es einen integrierten Stauraum und Beleuchtung hinter dem Sitzrohr, die beide unter aerodynamischen Gesichtspunkten entwickelt wurden. Mit einer grösseren Auswahl an Optionen bei Lenkern, Verlängerungen und Stack können Athlet/innen länger in ihrer bevorzugten aerodynamischen Position bleiben. Das bietet auch die Möglichkeit, Räder mit tieferem Querschnitt zu fahren.

Das integrierte Trink-System

Zusammen mit Red Bull Advanced Technologies (RBAT) wurden für die neue "Speedmachine" umfangreiche technologieorientierte Forschungs- und Testarbeiten durchgeführt – auch unter realen Bedingungen, weit jenseits der Beschränkungen eines Windkanals.

In der Formel-1-Forschung befasst sich RBAT mit dem "Fahrergefühl" und der Frage, wie der Fahrer mit dem Auto verbunden ist und sich eins mit ihm fühlt. Dank der Partnerschaft mit RBAT konnte BMC diese Forschungen auf das Rennrad übertragen. Das Gefühl, mit dem Fahrrad eins zu sein und ein Gespür für seine Strassenlage zu haben, führt zu einer deutlich besseren Antizipation, einem besseren Fahrer-Verhalten und mehr Selbstvertrauen bei hohem Tempo.

Wie bei den Heckflügeln von Rennwagen erzeugen Trennung und Abriss des Luftstroms eine nach unten wirkende Kraft, was das Fahrverhalten ebenfalls verbessert. Besonderes Augenmerk wurde auf die Steuerung des Luftstroms durch die Form der Rohre, die Vorderkante des Steuerrohrs und den einzigartigen Luftstrom-Spoiler unter der Gabelkrone gelegt – eine Technologie, die direkt aus der Zusammenarbeit mit RBAT hervorgegangen ist und den Luftstrom vom Vorderrad kontrollieren soll. Extra breite Gabelbeine ergänzen und vollenden diesen Durchstrom.

Integrierter Stauraum und Beleuchtung

Als das BMC Pro Tri Team das Rad unter anspruchsvollen Bedingungen auf Lanzarote testete, gaben die Athleten an, das Fahrgefühl des Rads sorge für "unvergleichliche Stabilität und eine unglaubliche Kraftübertragung", es sei mit dem Fahren auf einem Strassenrennrad zu vergleichen.

Ben O’Connor, Team AG2R Citroën: "Die neue Speedmachine ist unfassbar beeindruckend, für mich ein echter Gamechanger. Positiv sind die deutlich verbesserte Fahrbarkeit und Stabilität, vor allem bei Abfahrten. In Anstiegen ist sie steifer und reaktionsfreudiger. Beides ist sehr wichtig für ein gutes Zeitfahrrad, da die Strecken oft technische Kurven mit hügeligen Abfahrten und Anstiegen umfassen."

Max Neumann, BMC Pro Triathlon Team: "Ich habe jetzt ein paar Wochen auf der neuen Speedmachine verbracht und muss sagen: Mehr kann man von einer Zeitfahrmaschine wirklich nicht verlangen. Der grösste spürbare Unterschied zur Timemachine besteht darin, wie stabil die Speedmachine bei Geschwindigkeit, Steigungen und Seitenwind ist. Das BMC-Team hat es geschafft, das Gewicht der Speedmachine deutlich zu verringern. Jetzt klettert sie wie ein Rennrad, ist aber auch auf flacher Strecke schneller als jedes andere Rad, das ich gefahren habe."

Gute Packbarkeit für häufiges Reisen

Das komplett neue Design besteht aus nur noch 20 Einzelteilen - deurlich weniger als beim Vorgänger, und ein wesentlicher Faktor für die Verringerung des Rahmengewichts um 500 Gramm.

Berücksichtigt wurden zudem die Packbarkeit für häufiges Reisen: Nur vier Bolzen müssen entfernt werden, um die Stangenbaugruppe zum Packen oder Verstauen zu drehen. Und dank der einfachen vertikalen Klemmung lässt sich die Sattelstütze leicht abnehmen und wegpacken.

Weitere Informationen
Verkaufsstart: November 2023
Modelle, Preise:
· 01 LTD - 16 999 Euro
· 01 TWO – 10 999 Euro
· 01 MOD – 6999 Euro

 
Weitere Informationen

BMC Switzerland AG
Sportstrasse 49
2540 Grenchen
Schweiz

Internet: www.bmc-switzerland.com

Mehr Informationen zu diesem Thema

13.04.2024SternShift: Elektro-Getriebe-schaltung jetzt auch für “Bio-Bikes“

Rohloff und Rennlenker – das war bisher eine eher schwierige Kombination, da die Getriebeschaltung original mit einem Drehgriff geschaltet wird. Um die Nabe auch per Bremsschalthebel an einem Ren

27.02.2024Basso: Neues Allroad-Bike Palta Vicenza Dream

In Zusammenarbeit mit Campagnolo stellte Basso Bikes vergangene Woche in den Forschungs- und Entwicklungslabors in Vicenza das neue Allroad-Bike "Palta Vicenza Dream" vor - "mit einem einzigartigen un

20.01.2024Flandern: Ex-Profi-Räder mieten

(rsn) - Haben Sie schon immer davon geträumt, mal auf dem Renner eines echten Profis zu fahren? In Flandern können Sie es - genauer im Flandrien Hotel, das sich kürzlich mit dem Verleih "Bike Rent

17.01.2024Mason Definition3: Sportliches Ganzjahres-AllRoad-Bike

Vor zehn Jahren haben Dom und Julie Mason in Hove in der englischen Grafschaft Sussex einen Fahrrad-Hersteller gegründet - "mit Ehrgeiz, fortschrittlichen Ideen und einer gesunden Skepsis für Konven

05.01.20243T RaceMax Italia: “Superleicht, aerodynamisch, schnell...“

Das neue RaceMax Italia ist ein "superleichtes, aerodynamisches und schnelles Gravelbike", so der Hersteller 3T. Es wird zu hundert Prozent in Italien hergestellt, in der 3T-hauseigenen Produktionsst

23.12.2023Schindelhauer Siegfried: Jubiläums-Modell für guten Zweck versteigert

"Siegfried" war das erste Modell der 2009 gegründeten Fahrradmarke Schindelhauer aus Berlin-Kreuzberg. Mit puristischer Ästhetik und der Reduktion auf das technisch Wesentliche gilt "Siegfried" heut

19.12.2023Officine Mattio: Das neue Lemma 3.0

Am 13. Dezember hat Officine Mattio am Firmensitz in Cuneo sein neues Rennrad "Lemma 3.0" präsentiert. Die Oberitaliener haben das Vorgänger-Modell neu definiert, und das Rad in Form, Design und Aus

07.12.2023Eine Legende rollt wieder

Die Geschichte des modernen Fahrrads beginnt vor nicht weniger als 187 Jahren: Im Jahr 1839 entwickelte der Schmied Kirkpatrick Macmillan in Dumfriesshire in Schottland eine neue Methode, die fußbetr

16.11.2023Cinelli Pressure ADR: Neuer “All-Day-Racing“-Renner

Gestern hat Cinelli die offizielle Markteinführung seines neuesten Rennrads bekannt gegeben, das Pressure ADR - die "hypermoderne Vision des italienischen Grand-Tour-Rads". ADR steht für “All-Day

09.11.2023Lotus Type 136 E: Motor vom Mars, Technik von der Bahn

(rsn) - Am vergangenen Montag stellte Lotus in seinem Showroom in London das neue E-Rennrad "Type 136 E" vor, mit einem Motor vom Mars und Technik von der Rennbahn - zu haben in der "First Edition" zu

01.11.2023Cinelli Nemo Gravel 2024: Neues Schotter-Flaggschiff

Gestern präsentierte Cinelli das neue Nemo Gravel, "das Flaggschiff unter den Gravelbikes Made in Italy", so die Mailänder. "Wir reagieren damit auf den Trend zu immer extremeren, technischeren Rou

27.10.2023Baldiso one: Revolutionäres Rennrad-Design

Zehn Jahre lang war Sebastian Baldauf Rad-Profi, unter anderem Deutscher Bergmeister; im Jahr 2020 gründete er dann die Fahrradmarke Baldiso. Nun hat er zusammen mit CarbonWorks ein neues Rennrad nam

Weitere Radsport-Markt-Nachrichten

19.06.2024Sattel und Lenkerband für Tour-Fans

Freude beim italienischen Zubehörhersteller: Erstmals startet die Tour de France im „Bel paese“, und anlässlich dieses Ereignisses präsentiert Prologo zwei offizielle Produkte der 111. Tour.

12.06.2024Kollektion Assos x Boss

Die Schweizer Radbekleidungs-Spezialisten stellen eine neue Partnerschaft vor. Zusammen mit dem Modeunternehmen Boss ist eine elegante Sonderkollektion aus Trägerhose, Trikot und Weste entstanden, fl

08.06.2024Das Julbo RX Programm - Sonnenbrillen mit Sehstärke

Der Hersteller:Die Französische Marke Julbo bietet nicht nur eine breite Palette an Sonnenbrillen für zahlreiche Sportarten an, sondern besitzt im Firmensitz im Jura das einzige Europäische Labor w

07.06.2024Steifes, komfortables Aero-Cockpit

De Rosa gestaltete seinen eleganten Renner damit noch aufgeräumter, Titici war mit ihm Windkanal und Jonas Vingegaard ließ ihn los, um Siege zu feiern: Der Vision Metron 5D ACR EVO hat schon einiges

06.06.2024Fahrstil: “Horcht, es klingt wie Radfahren!“

"Fahrstil ist eine Einladung", sagt Chefredakteur H. David Koßmann: "Uns gibt es nur auf Papier, weil uns wichtig ist, ganz gezielt Zeit nicht am Bildschirm zu verbringen. Wir versuchen, ein denkbar

05.06.2024Pedersen gewann Dauphiné-Auftakt auf neuem Trek-Modell

(rsn) - Erster Auftritt, erster Sieg: Die Auftakt-Etappe des Critérium du Dauphiné (2.UWT) gewann Mads Pedersen (Lidl – Trek) am Sonntag auf einem Rad, das die Fachwelt überrascht hat. Ist es ein

29.05.2024Trägerhose für den Fitness-Tracker

Ein innovatives Produkt ist die Frucht der Zusammenarbeit zwischen Assos, dem Pionier in Sachen Highend-Radbekleidung, und Whoop, dem Anbieter des in Sportlerkreisen beliebten Fitness-Trackers. Dieser

28.05.2024Brillen vom Laufrad-Spezialisten

Nach Schuhen, Helmen und Bekleidung macht Mavic bei der Fahrerausstattung eine vierte Kategorie auf: Am Juni dieses Jahres werden zwei Brillen verfügbar sein, die sich ebenso an Rennradfahrer wenden

22.05.2024Neue Laufradsätze für jeden Einsatzzweck

Mit drei neuen Radsätzen für unterschiedliche Fahrertypen geht der Hersteller aus dem Allgäu ins Frühjahr. Bergfahrer, Allrounder und Sprinter können sich über jeweils einen auf ihre Bedürfniss

17.05.2024BENOTTI FUOCO CARBON ULTRA SE No. 1: 20 Jahre BENObikes – limitierte BENOTTI Special Edition

Zum 20-jährigen Jubiläum von BENObikes präsentiert die dazugehörige Radmarke BENOTTI ein neu entwickeltes FUOCO CARBON ULTRA SE Rennrad in einer auf 100 Exemplare limitierten Special Edition. BENO

17.05.2024Superleichte Gruppe mit neuer Hebelform

Mit neuen Versionen von Rival (2021), Force und Apex (jeweils 2023) hat der US-Hersteller sein Line-up in den letzten Jahren von Grund auf renoviert. Nur die letztmals 2019 modernisierte Top-Gruppe Re

17.05.2024MOUSTACHE DIMANCHE 28 E-ROAD & DIMANCHE 29 E-GRAVEL

Moustache ist ein französisches Unternehmen, das sich seit der Gründung im Jahr 2011 auf die Herstellung von elektrifizierten Fahrrädern spezialisiert hat. Das Portfolio überstreckt sich von City-

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine