Dritte schwere Verletzung in dieser Saison

Janorschke fällt erneut mit Schlüsselbeinbruch aus

Foto zu dem Text "Janorschke fällt erneut mit Schlüsselbeinbruch aus"
Grischa Janorschke (NetApp) bei der Tour de San Luis | Foto: ROTH

06.07.2012  |  (rsn)- Grischa Janorschke (NetApp) fällt zum zweiten Mal in dieser Saison mit einem Schlüsselbeinbruch aus. Der 25-jährige Altenkunstädter war am Mittwoch bei der polnischen Rundfahrt Course de Solidarnosc et des Champions Olympiques (Kat. 2.1) im Finale  der 2. Etappe  gestürzt, als ihm ein Hund vor das Rad lief. Ob Janorschke operiert werden muss und wie lange er ausfällt, ist noch nicht bekannt.

Der Sprinter hat sich in dieser Saison damit bereits die dritte schwere Verletzung zugezogen. Anfang März brach er sich beim niederländischen Eintagesrennen Dwars Door Drenthe schon einmal das Schlüsselbein und musste operiert werden. Kaum von seiner Verletzung genesen, stürzte der NetApp-Neuzugang Anfang April bei Paris-Roubaix. Dabei platzte in seinem Arm ein Schleimbeutel, der operativ entfernt werden musste. Dazu kamen noch eine Absplitterung am Ellbogengelenk sowie eine Fraktur des Radiusköpfchens.

Janorschke kehrte nach einigen Komplikationen erst am 10. Juni zurück und gab beim ProRace Berlin sein Comeback.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)