Course de Solidarnosc: Zweiter Etappensieg in Folge

Schulze macht's wie Greipel

Foto zu dem Text "Schulze macht's wie Greipel"
André Schulze (NetApp) | Foto: ROTH

05.07.2012  |  (rsn) - André Schulze hatte auch bei der 3. Etappe der polnischen Rundfahrt Course de Solidarnosc et des Champions Olympiques (Kat. 2.1) allen Grund zum Jubeln. Der NetApp Routinier verwies im Sprintfinale in Kutno verwies den Italiener Andrea Palini (Team Idea) und den Slowenen Marko Kump (Adria Mobil) auf die Plätze und ferierte seinen zweiten Etappensieg in Folge. Schulze bleibt weiterhin Führender sowohl in der Gesamt- als auch in der Punktewertung.

„Der Sieg heute war viel schwerer als gestern. Es ging leicht hoch und kurz vor dem Ziel war noch eine Kopfsteinpflasterpassage. Durch die Wärme und unseren sinnlosen Sturz habe ich mich nicht so toll gefühlt. Aber die Jungs haben einen super Job gemacht. Bartosz hat mich im Finale in Position gebracht und ich musste nur noch vollenden. Es war knapp, aber ausreichend“, freute sich Schulze nach dem Rennen.

„Der Sieg ist ein toller Erfolg für das ganze Team. Die Verteidigung der Gesamtführung wird morgen aber schwer für uns. Das Profil wird bergiger, bei unseren Fahrern zehren die Blessuren und wir starten eventuell nur noch zu Viert“, so Schulzes Sportlicher Leiter Enrico Poitschke, der erneut den Ausfall eines Fahrers zu vermelden hatte.

60 Kilometer vor dem Ziel stürzten alle NetApp-Profis, als sie einem zu Boden gegangenen anderen Fahrer nicht mehr ausweichen konnten. Danach mussten die Rennräder der kompletten Mannschaft ausgetauscht werden. Der Hamburger Timon Seubert wurde nach dem Zieleinlauf mit Schulterproblem zur weiteren Diagnose ins Krankenhaus gebracht. Es ist offen, ob der das Rennen morgen fortsetzen kann. Bereits auf der 2. Etappe war der Altenkunstädter Grischa Janorschke schwer gestürzt und hatte das Rennen aufgeben müssen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Chrono des Nations (1.2U, FRA)
  • Chrono des Nations (1.1, FRA)
  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)