24.08.2019: Salinas de Torrevieja - Torrevieja (13,4 km)

Live-Ticker Vuelta a España, 1. Etappe

7 km
13 km
 
+0:07
Sunweb
 
+0:02
Deceuninck
 
14:51
Astana
Stand: 10:08
20:41 h
Ich sage tschüss für heute. Morgen geht es gleich mit zwei Rennen im LIVE-Ticker weiter: Die Hamburg Cyclassics und die 2. Etappe der Spanienrundfahrt. Vorberichte dazu und alles weitere zum heutigen Vuelta-Auftakt gibt es hier: radsport-news.com | Nachrichten aus dem Profi- und Jedermann-Radsport
20:39 h
Das erste Rote Trikot geht an Miguel Angel Lopez, der als Erster von Astana über die Ziellinie gerast war.
20:37 h
Glückwunsch an Lopez und Astana, die hier um 2 Sekunden vor Deceuninck Quick Step und 5 Sekunden vor Sunweb den Tagessieg eintüten.
20:35 h
Movistar ist drin: 16 Sekunden Rückstand. Das bedeutet Rang 7.
20:31 h
Decenuninck verpasst die Bestzeit von Astana um 2 Sekunden.
20:31 h
Vor dem Ziel fällt Deceuninck auseinander, weil sich ein Fahrer versteuert, sah nach Jacobsen aus.
20:30 h
Deceuninck überholt 20000 Meter vor dem Ziel einen Jumbo-Profi. Und beinahe wäre der Zug in den Begleitwagen von Jumbo geknallt, weil der in einer Kurve stand, während ein Betreuer ein defektes Fahrrad einsammeln wollte.
20:28 h
Movistar an der Zwischenzeit 13 Sekunden zurück.
20:28 h
Schadensbegrenzung für Roglic und Jumbo: 40 Sekunden Rückstand im Ziel sind nicht soooo schlimm. Aber es geht auch darum, wie schwer Roglic sich verletzt hat. Er scheint Abschürfungen zu haben.
20:27 h
Team UAE liegt mit 1:07 Minuten Rückstand an derzeit vorletzter Stelle.
20:25 h
Deceuninck Quick Step hat an der Zwischenzeit 8 Sekunden Verspätung.
20:24 h
Offenbar war auch Aru gestürzt, der Italiener hat im Ziel ein zerrissenes Trikot.
20:23 h
Bora hat das Rennen schlecht eingeteilt, liegt im Ziel 13 Sekunden zurück. Dennoch gute Leistung.
20:23 h
Prowless hängte sich am Hinterrad seines Vordermannes auf, als er an dritter Stelle fuhr. Anschließend lag die gesamte Mannschaft auf dem Asphalt. Wenigstens ist keiner ernsthaft verletzt.
20:22 h
Roglic muss auf ein Ersatzrad warten. Das wirkt schlecht vorbereitet. Und die Uhr tickt...ein denkbar schlechter Start für den Slowenen.
20:21 h
Sturz bei Jumbo Visma! Das ist die Höchsstrafe!!
20:20 h
Jumbo Visma soll laut GPS um 6 Sekunden hinter Astana liegen. Und Bora war an der Zwischenmessmarke ja noch schneller als die Kasachen.
20:19 h
Und noch an anderer Stelle lag ich daneben: Valverde trägt heute natürlich nicht das Weltmeister-Trikot. Nicht im Teamzeitfahren. Also muss er morgen auf seinen ersten Vuelta-Etappenstart im Regenbogentrikot warten.
20:17 h
Jetzt fallen Mühlberger und Pavel Poljanski bei Bora zurück.
20:16 h
Bora an der Spitzenzeit 7 Sekunden besser als Astana!
20:16 h
NEIN!!! Natürlich folgt erst einmal Deceuninck Quick Step! Wie konnte ich die Truppe um Philippe Gilbert und Remy Cavagna vergessen? Sie gehen gleich von der Rampe.
20:14 h
Jetzt fehlt nur noch Movistar, die Equipe mit Weltmeister Valverde, Nairo Quintana und Marc Soler.
20:13 h
Mit Jumbo Visma geht ein Anwärter auf den Tagessieg auf die Strecke. Primoz Roglic, Steven Kruijswijk und George Bennett könnten in der Gesamtwertung weit vorn landen. Tony Martin wird hier die Lok machen.
20:11 h
Bestzeit: 5 Sekunden liegt Astana vor Sunweb.
20:10 h
Als nächstes kommt Astana ins Ziel. die Equipe lag an der Zwischenmessung ganz vorn.
20:09 h
Bora hansgrohe ist losgefahen. In der Gesamtwertung sind Rafal Majka. Felix Großschartner und Gregor Mühlberger zu beachten. Und Sam Bennett will Etappensiege erspurten.
20:08 h
Trek Segafredo hat im Ziel 30 Sekunden Rückstand.
20:06 h
Team UAE Emirates befindet sich mittlerweile auch im Rennen. Tadej Pogacar und Fabio Aru wollen in die ersten Zehn. Und Fernando Gaviria will endlich wieder einen Grand Tour Etappensieg NICHT am grünen Tisch gewinnen.
20:05 h
Sunweb unterbietet die Bestzeit um 2 Sekunden! Gut für Kapitän Wilco Kelderman.
20:00 h
Lotto Soudal ist losgefahren. Thomas de Gendt und Thomas Marczynski sind aussichtsreiche Anwärter auf einen Etappensieg.
19:59 h
Bahrain Merida kommt rein, verpasst die Bestzeit aber deutlich. 19 Sekunden beträgt der Abstand zu EF.
19:57 h
Astana ist unterwegs. Miguel Angel Lopez gilt als einer der Topfavoriten. Aber auch sonst ist die Mannschaft top besetzt mit Jakob Fuglsang, LL Sanchez und den Izagirre-Brüdern.
19:55 h
Mitchelton Scott kommt ins Ziel, verliert aber einiges an Terrain. Naja, 11 Sekunden sind es. Eigentlich absolut okay.
19:53 h
Trek Segafredo ist auf dem Kurs, John Degenkolb könnte sein Konto an Vuelat-Etappensiegen aufstocken. 12 hat er ja schon.
19:47 h
18 Sekunden Rückstand für Ineos
19:46 h
Ineos in Zielnähe, aber Poels fährt nur noch an letzter Stelle.
19:43 h
Bahrain Merida geht mit Mark Padun als Kapitän ins Rennen. Heinrich Haussler könnte noch einmal um einen Ausreißersieg mitfahren.
19:41 h
Ineso liegt an der Zwischenzeit 6 Sekunden hinten.
19:40 h
Mitchelton Scott geht ins Rennen. Esteban Chaves ist nach seinem Giro-Etappensieg durchaus im Gesamtklassement zu beachten. Und Luka Mezgec ist nach seinen Auftritten bei der Polenrundfahrt ein heißes Eisen in den Massensprints.
19:39 h
Caja Rural ist im Ziel, 30 Sekunden Rückstand.
19:38 h
FDJ lag an der Zwischenzeit noch knapp vor EF
19:35 h
FDJ im Ziel 3., 9 Sekunden zurück.
19:35 h
Cofidis geht als nächstes auf den Kurs, Jesus Herrada sollte da der Mann fürs Klassement sein.
19:32 h
Ineos geht ins Rennen. Hier sind Tao Geoghegan Hart und Wout Poels die Kapitäne.
19:31 h
Das gibt eine neue Bestzeit: EF unterbietet CCCs Marke um 8 Sekunden.
19:30 h
Education First liegt an der Zwischenzeit 7 Sekunden vor CCC.
19:29 h
Katusha ist von der Startrampe gegangen. Daniel Navarro könnte nochmal probieren, in die Top10 zu fahren.
19:28 h
Burgos BH bewirbt sich hier Eindrucksvoll für die Rote Laterne. 1:08 Minuten Rückstand kassiert die Equipe auf CCC.
19:26 h
Ein ehemaliger Etappensieger der Spanienrundfahrt wird sein Palmares nicht weiter auffüllen können. Kittel tritt zurück und wird Student | radsport-news.com
19:25 h
Caja Rural ist gestartet. Auch dieses Team dürfte zu den Aktivposten dieser Vuelta gehören. Sergej Chernetskyj ist der Leader.
19:24 h
CCC ist neuer Spitzenreiter, 15:06 Minuten bedeuten 19 Sekunden Vorsprung. Diese Marke dürfte einige Zeit Bestand haben.
19:21 h
Euskadi ist im Ziel 12 Sekunden langsamer als Dimension Data, das weiter die Spitze behauptet.
19:20 h
Groupama FDJ bereitet sich auf den Start vor. Gespannt sein darf man auf die beiden Schweizer Kilian Frankiny und Steve Morabito, wobei sicher Frankiny die Zukunft gehört. Aber wer weiß, ob nicht auch der alte Kämpe Morabito nochmal seine Freiheiten bekommt.
19:16 h
Ag2r verpasst die Bestzeit um 3 Sekunden, damit büßten die Franzosen auf den letzten 6,4 Kilometern 5 Sekunden ein.
19:15 h
Als nächstes startet Education First mit Rigoberto Uran und Daniel Felipe Martinez im Aufgebot. Beide dürften ein Wort mitreden, wenn es um die Top10 in Madrid geht.
19:12 h
Die erste Zeit im Ziel setzt Dimension Data: 15:25 Minuten.
19:11 h
Burgos BH ist unterwegs, dort ist Sprinter Jetse Bol zu beachten. Juan Angel Madrazo ist ein erfahrener Mann in Fluchtgruppen.
19:09 h
Bei der Zwischenzeit nach 7 Kilometer ist Ag2r zwei Sekunden schneller als Dimension Data.
19:08 h
CCC geht gleich ins Rennen. Das Team muss irgendwie versuchen, diese weitgehend verkorkste Saison noch zum Positiven zu wenden. Jonas Koch soll durchaus seine Freiheiten erhalten.
19:05 h
Die Basken von Euskadi Murias haben den Kampf gegen die Uhr aufgenommen. Sie dürften hier einiges an Rückstand kassieren. Aber später im Verlauf der Rundfahrt ist mit ihnen in den Fluchtgruppen zu rechnen. Man denke an Oscar Rodriguez` Etappensieg in den Bergen im vergangenen Jahr.
19:03 h
Um 20.20 Uhr ist Movistar als Letztes an der Reihe. Und für einen ehemaligen Vuelta-Sieger wird dann ein lang gehegter Traum war: Alejandro Valverde geht bei seinem Lieblingsrennen und seiner Heim-Grand-Tour im Trikot des Weltmeisters an den Start.
18:59 h
Vier Minuten nach Dimension Data geht Ag2r von der Rampe. Mal schauen, wie Pierre Roger Latour bei dieser Rundfahrt abschneidet.
18:56 h
Dimension Data legt als erstes los. In der Gesamtwertung sind wohl Louis Meintjes und Ben O`Connor zu beachten. Und Edvald Boasson Hagen wird es auf einen Tagessieg abgesehen haben.
18:54 h
Gleich geht es los, hier haben wir die Startzeiten der 22 Mannschaften. Die Startzeiten des Vuelta-Auftakts | radsport-news.com
11:18 h
Gestartet wird das Rennen um 18.56 Uhr, dann geht Dimension Data auf die Reise. Um 20.20 Uhr rollen die Movistars als letzte von der Rampe. Guido Scholl ist im LIVE-Ticker dabei. Unsere ausführliche Vuelta-Vorschau gibt es hier: Zwischen Badestrand und Hochgebirge | radsport-news.com
11:16 h
Für die Favoriten geht es heute darum, ohne Sturz und mit erträglichem Rückstand das Ziel zu erreichen. Kletterer wie Miguel Angel Lopez und Tao Geoghegan Hart und vielleicht auch Nairo Quintana könnte die Stärke des jeweils eigenen Teams der Schlüssel zu einem gewissen Zeitpolster auf die Konkurrenz sein, das sie sonst im Kampf gegen die Uhr kaum herausholen könnten. Doch mit Primoz Roglic hat der wohl beste Zeitfahrer unter den Anwärtern aufs Podium auch am heutigen Tag Vorteile und kann sogar ins erste Leader-Trikot dieser Austragung fahren.
11:11 h
Herzlich willkommen zur 1. Etappe der Vuelta a Espana. Die dritte Grand Tour dieses Jahres wird in Torrevieja mit einem Mannschaftszeitfahren eröffnet. Das 13,3 Kilometer lange Teilstück wird an den Salzwerken der Stadt gestartet und führt über einen topfebenen und auch wenig verwinkelten Kurs. Hochgeschwindigkeit ist also angesagt. zu den Favoriten gehören außer Ineos und Deceunicnk-Quick Step sowie Jumbo Visma auch das Team Astana und die deutsche Equipe Sunweb. Da die Saison schon einige Monate alt ist, könnte es aber auch eine Überraschung geben. Und mit allzu großen Zeitabständen ist ohnehin nicht zu rechnen.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 13 km
Start 19:00 h
Ankunft ca. 20:30 h
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 0
WERTUNGEN

Tageswertung

1 Astana 14:51
2 Deceuninck +0:02
3 Sunweb +0:05
4 Education First +0:07
5 Bora +0:13
6 CCC +0:15
7 Movistar +0:16
8 FDJ +0:16
9 Mitchelton Scott +0:18
10 Lotto Soudal +0:19

Gesamtwertung

1 Lopez (AST)
2 Cataldo (AST) s.t.
3 Fuglsang (AST)
4 I.Izagirre (AST)
5 Sanchez (AST)
6 G.Izagirre (AST)
7 Gilbert (DQT) +0:02
8 Jakobsen (DQT) s.t.
9 Stybar (DQT)
10 Richeze (DQT)