25.08.2018: Málaga - Málaga (8,0 km)

Live-Ticker Vuelta a Espana, Prolog

4 km
8 km
 
+0:07
Campenaerts
 
+0:06
Kwiatkowski
 
9:40
Dennis
Stand: 00:08
20:35 h
Ich sage tschüs für heute, morgen geht es weiter mit D-Tour und Vuelta. Mehr zu diesen und anderen Rennen gibt es hier: radsport-news.com | Nachrichten aus dem Profi- und Jedermann-Radsport
20:34 h
Nibali hatte am Schluss 40 Sekunden verloren.
20:32 h
Geschke ist hier 8. des Prologs geworden., ganz stark!
20:31 h
30 Sekunden Rückstand für Quintana, damit liegt er im Bereich von Buchmann und Simon Yates.
20:28 h
Damit haben wir den Tagessieger und den ersten Mann in Rot!
20:28 h
Dennis mit neuer Bestzeit, nochmal 6 Sekunden schneller als Kwiatkowski.
20:27 h
Nibali hat an der Zwischenmessung schon 20 Sekunden verloren. Hoffentlich findet er die irgendwann wieder!
20:26 h
Simon Yates hat im Ziel 23 Sekunden Abstand.
20:24 h
Hammer: Rohan Dennis hat 5 Sekunden Vorsprung an der Zwischenzeit.
20:24 h
Aru liegt beispielsweise vor Pinot.
20:23 h
Aru kommt heim, hat 33 Sekunden aufgebrummt bekommen. Auch das ist nicht so übel.
20:22 h
Sagan im Ziel: +32 Sekunden. Alles okay.
20:21 h
Nairo Quintana und Vincenzo Nibali sind nun auch von der Kette - alle Teilnehmer haben damit die Vuelta in Angriff genommen.
20:20 h
David de la Cruz ist als drittletzter Starter losgefahren.
20:19 h
Campenaerts im Ziel, eine Sekunde zurück. Haarscharf!!
20:18 h
Dennis trägt das Trikot des Australischen Meisters, Campenaerts das des Europameisters im Kampf gegen die Uhr.
20:17 h
Jon Izaguirre hatte übrigens als aktueller 6. nur 16 Sekunden zu Kwiatkowski eingebüßt.
20:16 h
Danach ist es Zeit für Dennis, die Füße drehen zu lassen.
20:16 h
Simon Yates (Mitchelton) rollt von der Rampe.
20:15 h
Simon Geschke liegt an selber Stelle auch nur um 11 Sekundne im Hintertreffen. Stark.
20:15 h
Campenaerts liegt an der Zwischenzeit nnur 2 Sekunden zurück.
20:14 h
Wow - Luis Meintjes (Dimension Data) hat 50 Sekunden auf Kwiatkowski eingebüßt. Das ist ein Brett auf 8 Kilometern. Vielleicht stimmt die Form beim Südafrikaner nicht.
20:13 h
Fabio Aru geht auf den Kurs.
20:13 h
Valverde lag im Ziel 18 Sekunden zurück, das ist gar nicht mal sooo schlecht.
20:12 h
Jetzt ist Peter Sagan (Bora) an der Reihe. Der kann eigentlich immer auftrumpfen, aber an Kwiatkowski wird er kaum herankommen.
20:11 h
Mit Miguel Angel Lopez (Astana) und Steven Kruijswirjk (Lotto Jumbo) sind zwei Anwärter auf die Top10 im Rennen. Und jetzt egt auch Rigoberto Uran (EF) los.
20:10 h
Zeitfahr-Europameister Victor Campeaerts (Lotto Soudal) ist unterwegs. Der kann hier natürlich auch einen raushauen.
20:07 h
Kwiatkowski stellt einen neuen Bestwert auf: 11 Sekunden vor Oliveira. Wahnsinn! Das ist eine Ansage. Ob das noch einer knackt? dennis vielleicht.
20:06 h
Joey Roskopf kommt mit 12 Sekunden Verspätung an.
20:04 h
Valverde an der Zwischenzeitnahme: 12 Sekunden zurück.
20:03 h
Kwiatkowski liegt an der Stelle um zwei Sekunden in Front, neue Bestzeit!
20:02 h
Europameister Trentin hat an der ersten zeitmessung 11 Sekunden Rückstand.
19:57 h
Und danach ist Alejanro Valverde (Movistar) an der Reihe. Beide können hier Top-Werte abliefern.
19:57 h
Ex-Weltmeister Michal Kwiatkowski geht von der Rampe.
19:56 h
Kelderman kommt ins Ziel: 5 Sekunden zurück. Das ist super, beispielsweise 4 Sekunden schneller als Mollema.
19:55 h
Gute Zeit von Enric Mas an der Zwischenmarke: Nur 9 Sekunden Abstand.
19:52 h
Matthias Brändle (Trek) ist gestaret, auch er kann hier gewinnen.
19:48 h
Für Oliveira wäre es ein Riesending, wenn er hier gewinnen sollte. Aber es kommt ja unter anderem noch Rohan Dennis (BMC). Und der war beim Giro-Prolog nur um eine Winzigkeit langsamer als Sieger Tom Dumoulin.
19:47 h
Sunweb-Kapitän Wilco Kelderman ist ins Rennen gegangen.
19:46 h
Neue Bestzeit: Oliveira verdrängt van Baarle um 3 Sekunden.
19:46 h
Mit den knappen Niederlagen kennt sich der Spanier mittlerweile aus. Bei der Zeitfahr-EM verpasste er Gold um 66 Hundertstel.
19:45 h
Eine Sekunde Rückstand für Castroviejo! Platz 3 für den Moment.
19:44 h
Nelson Oliveira (Movistar) lag bei der Zwischenmessung zwei Sekunden zurück. Roche`s Zeit im Ziel ist um 15 Sekunden schlechter als jene des Führenden.
19:44 h
Zakarin im Ziel: 10 Sekunden Rückstand.
19:43 h
In 10 Minuten geht Georg Preidler ins Rennen. Der Österreicher feiert eine Premiere: Pernsteiner in Malaga bereit für die Reise ins Ungewisse | radsport-news.com
19:41 h
Castroviejo hat 4 Sekunden Rückstand bei der Zwischenmessung.
19:40 h
Zakarin liegt bei der Zwischenzeit 5 Sekunden im Hintertreffen. Ein guter Wert für ihn.
19:38 h
Castroviejo ist ja einer der Zeitfahrer, die extrem geduckt auf ihrer Maschine sitzen. Eine ähnliche Position nahmen früher beispielsweise auch Levy Leipheimer und der Spanier Santos Gonzalez ein.
19:36 h
Mit Jonathan Castroviejo (Sky) ist einer der Tagesfavoriten losgefahren.
19:35 h
Boom hatte sich wohl übernommen, denn im Ziel liegt er 13 Sekunden zurück und rangiert damit sogar hinter Buchmann.
19:33 h
Gleich geht Ilnur Zakarin auf den Kurs, auf ihn folgt Nicolas Roche. Beide waren bereits in den Top10 der Vuelta. Zakarin belegte in 2017 sogar Rang drei und stand also auf dem Podest.
19:29 h
Rafal Majka (Bora) ist gestartet. Und Lars Boom (Lotto Jumbo) hat an der Zwischenzeit 3 Sekunden Rückstand. Damit liegt er um eine Sekunde vor van Baarle an der Stelle.
19:24 h
*Hart, nicht Heart.
19:24 h
Tao Geoghegan Heart ist nur 4 Sekunden langsamer als van Baarle.
19:22 h
Dylan Teuns ist neuer Dritter mit zwei Sekunden Abstand zu van Baarle.
19:22 h
Damien Howson (Mitchelton) erreicht das Ziel mit 8 Sekunden Verspätung.
19:18 h
Zum Vergleich: Mollema lag 6 Sekunden hinter van Baarle, Pinot derer 20.
19:16 h
Auch im Ziel hat Buchmann nur 9 Sekunden Rückstand. Chapeau!
19:14 h
Buchmann ist gut drauf: Nur 9 Sekunden Rückstand bei der Zwischenzeit.
19:11 h
Momentan gibt es keine guten Zeiten zu vermelden. Aber da kommen ja noch ein paar ganz starke Jungs.
19:07 h
Emanuel Buchmann (Bora) ist auf der Strecke.
19:04 h
Gorka Izaguirre (Bahrain Merida) ist mit 4 Sekunden Abstand nun 6. Auf Position vier befindet sich übrigens Andrey Amador (Movistar).
19:01 h
Brent Bookwalter (BMC) reiht sich mit 3 Sekunden Rückstand als 5. ein.
19:00 h
Pinot im Ziel 21 Sekunden langsamer als van Baarle und damit um 15 Sekunden hinter Mollema - geht so.
18:55 h
Pinot liegt bei der Zwischenzeit 16 Sekunden zurück.
18:54 h
Und wo wir bei Informationen rund um den Radsport sind, soll das Ergebnis der D-Tour am heutigen Tage auch nicht verschwiegen bleiben: Mohorics besseres Positionsspiel bringt ihm das Rote Trikot | radsport-news.com
18:53 h
Da ist eben etwas schief gelaufen, eigentlich wollte ich die geneigten Fans darüber informieren, dass uns Berni Eisel noch etwas länger erhalten bleibt.
18:52 h
Sergio Luis Henao (Sky) ist von der rampe gerollt.
18:50 h
Pinot ist im Zeitfahren längst nicht mehr so verwundbar wie zu Beginn seiner Karriere. Auch spurten kann er ganz ordentlich. Und auf 8 Kilometern könnte er sogar ein gutes Resultat herausholen. Am besten vergleichen wir seine Zeit mit der Mollema`s, der ja 6 Sekunden hinter van Baarle lag.
18:47 h
Und nun ist auch Pinot auf der Strecke.
18:44 h
Mit Jay McCarthy geht einer der Bora-Profis ins Rennen.
18:44 h
Gougeard im Ziel um 22 Sekunden im Hintertreffen, das kann der Franzose eigentlich besser.
18:42 h
Noch 5 Minuten bis zum Start von Pinot.
18:41 h
Apropos Sunweb: Dort wird heute der Geburtstag von Mike Teunissen gefeiert.
18:41 h
Max Walscheid geht ins Rennen. Der Sunweb-Sprinter ist Starter Nummer 75. Walscheid: “Wenn ich in den Sprint komme, ist alles möglich“ | radsport-news.com
18:39 h
Sivakov im Ziel: 11 Sekunden Rückstand.
18:39 h
Die Zwischenbestzeit bei Rennkilometer 4,6 hält derzeit Alex Edmondson von Mitchelton-Scott. Er war um 3 Sekunden schneller als de Marchi und um 4 Sekunden besser als van Baarle.
18:37 h
Derzeit liegt übrigens Alessandro de Marchi (BMC) nur um eine Sekunde hinter van Baarle. Dritter ist mit 2 Sekunden Abstand Fabio Felline (Trek Segafredo).
18:34 h
Mollema im Ziel nur 7 Sekunden hinter van Baarle. Ordentlicher Wert.
18:34 h
Alexis Gougeard, Etappensieger von Avila im Jahr 2015, als Aru die Spanienrundfahrt gewann, ist im Rennen. Der Ag2r-Mann kann hier im Prolog weit vorn landen.
18:32 h
Für Mollema, der die Vuelta bereits einmal als 6. beendet hat, befindet sich in einem Anstieg und ruckt ordentlich am Rad. Für ihn gilt ähnliches wie für Thibaut Pinot und Fabio Aru - alle drei haben in dieser Saison die erwartungen nicht erfüllt und wollen hier glänzen. Und an der Zwischenzeit liegt Mollema nur 3 Sekunden hinter van Baarle. Sieht bis dahin gut aus.
18:30 h
Pavel Sivakov (Sky) jagt jetzt die Bestzeit seines Teamkollegen.
18:29 h
Los geht es mit der letzten Grand Tour dieser Radsport-Saison. Die aktuelle Bestzeit über den 8000-Meter-Kurs hält Dylan van Baarle - also natürlich ein Sky-Profi. Aktuell ist mit Bauke Mollema (Trek) ein Mann fürs Podest unterwegs. Er hat noch 5 Kilometer vor sich.
21:39 h
Spannend zu beobachten sein werden aber auch die Auftritte von Thibaut Pinot (FDJ) und Wilco Kelderman (Sunweb), die beide ihre Saison bei der Vuelta retten wollen. Aus deutscher Sicht muss Emanuel Buchmann (Bora Hansgrohe) den Rückstand in Grenzen halten. Der Sieger soll gegen 20.30 Uhr feststehen. Guido Scholl ist ab 18.30 Uhr im LIVE-Ticker dabei. Hier geht es zu unserer Sonderseite zur Vuelta a Espana: Vuelta a España 2018 | radsport-news.com
21:34 h
Willkommen zur Spanienrundfahrt 2018. Mit einem 8 Kilometer langen Prolog in Malaga beginnt das Rennen. Angesichts der Steckenlänge sind erste signifikante Abstände durchaus möglich. der Kurs ist allerdings weitestgehend flach und mit mehreren scharfen Kurven versehen. Zu erwarten ist, dass sich Fahrer wie Richie Porte (BMC) und Rigoberto Uran (Cannondale) einen ersten Vorsprung auf reine Kletterer a la Fabio Aru (UAE), Nairo Quintana (Movistar) und die Yates-Brüder (Mitchelton) herausarbeiten. Zu den Favoriten auf den Tagessieg gehören die Sky-Profis Michal Kwiatkowski und Jonathan Castroviejo.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 8 km
Start 18:30 h
Ankunft ca. 20:30 h
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 0
WERTUNGEN

Tageswertung

1 Dennis(BMC)
2 Kwiatkowski (SKY) +0:06
3 Campenaerts (LTS) +0:07
4 Oliveira (MOV) 0:17
5 van Baarle (SKY) +0:20
6 Catstroviejo(SKY) +0:21
7 de Marchi (BMC) +0:21
8 Geschke(SUN) +0:21
9 I.Izagirre(TBM) +0:22
10 Kelderman(SUN) +0:22

Gesamtwertung

1 Dennis(BMC)
2 Kwiatkowski (SKY) +0:06
3 Campenaerts (LTS) +0:07
4 Oliveira (MOV) 0:17
5 van Baarle (SKY) +0:20
6 Catstroviejo(SKY) +0:21
7 de Marchi (BMC) +0:21
8 Geschke(SUN) +0:21
9 I.Izagirre(TBM) +0:22
10 Kelderman(SUN) +0:22