Paret-Peintre-Brüder dominieren Schlussetappe

Lopez wehrt alle Angriffe ab und gewinnt Tour of the Alps

19.04.2024  |  (rsn) – Juan Pedro Lopez (Lidl – Trek) ist am Schlusstag der 47. Tour of the Alps (2.Pro) nicht mehr in Schwierigkeiten gekommen. Im Gegenteil: Der Spanier brachte seinerseits auf dem schweren fünften Teilstück seine Kontrahenten ins Schwitzen und verteidigte die Gesamtführung eindrucksvoll.... Jetzt lesen

O´Connor “ok“ und zuversichtlich für das Finale

TotA-Sturz: Harper kommt mit leichter Gehirnerschütterung davon

18.04.2024  |  (rsn) – Entwarnung für Chris Harper: Der Australier von Jayco – AlUla ist bei seinem Sturz rund 25 Kilometer vor dem Ziel der Königsetappe der Tour of the Alps ohne schlimmeren Verletzungen davongekommen. Wie sein Team noch am Nachmittag meldete, seien bei Harper bei Untersuchungen im... Jetzt lesen

RSNplusZehnter auf TotA-Königsetappe

Steinhauser: Giro-Test mit Prädikat sehr gut

18.04.2024  |  (rsn) – Den Feinschliff für sein Grand-Tour-Debüt holt sich Georg Steinhauser (EF Education – EasyPost) derzeit bei der 47. Tour of the Alps (2.Pro). In wenigen Wochen geht es für den Allgäuer zum Giro d´Italia, sein letzter Formtest begann mit einem Sturz zwar unglücklich, allerdings... Jetzt lesen

TotA: Brite Solosieger, Lopez verteidigt Grün

Auf der Königsetappe macht Carr die schwachen Tage vergessen

18.04.2024  |  (rsn) – Mit einem Soloritt über rund 30 Kilometer hat sich Simon Carr (EF Education – EasyPost) die Königsetappe der 47. Tour of the Alps (2.Pro) gesichert. Der 25-jährige Brite setzte sich über 141, 3 Kilometer von Leifers nach Borgo Valgusana mit je 1:19 Minuten Vorsprung auf die beiden... Jetzt lesen

Andalusier im Grünen Trikot der TotA

Lopez: “Einer der härtesten Tage meines Lebens“

18.04.2024  |  (rsn) – Die 3. Etappe der Tour of the Alps 2024 wird den Teilnehmern lange in Erinnerung bleiben. Zwar hatte der 124,8 Kilometer lange Abschnitt rund um Schwaz in Tirol nur wenig an Spektakel zu bieten. Ausnahme waren die lange Solofahrt von Filippo Ganna (Ineos Grenadiers) und die Schlussattacke... Jetzt lesen

Führungswechsel bei der TotA

Lopez trotzt bei seinem ersten Profisieg Regen und Kälte

17.04.2024  |  (rsn) – Mit seinem ersten Profisieg hat Juan Pedro Lopez (Lidl – Trek) das Grüne Trikot der Tour of the Alps (2.Pro) übernommen. Der 26-jährige Spanier setzte sich auf der 3. Etappe über 124,8 Kilometer mit Start und Ziel in Schwaz bei extremen Bedingungen als Solist mit 22 Sekunden... Jetzt lesen

RSNplusGeneralprobe für Grand-Tour-Premiere

Steinhauser holt sich in guter Form den Giro-Feinschliff

17.04.2024  |  (rsn) – Eine Corona-Erkrankung beendete Georg Steinhausers erste Profisaison 2023 vorzeitig. Der Deutsche kämpfte daraus resultierend sogar mit Herzproblemen und verpasste dadurch auch die Vuelta, bei der er sein Grand-Tour-Debüt hätte geben sollen. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben und... Jetzt lesen

RSNplusKampf um Etappensieg vor der Haustür

Auf den heimischen Straßen setzte Gamper alles auf eine Karte

16.04.2024  |  (rsn) – Eigentlich war Patrick Gamper (Bora – hansgrohe) von seinem Team gar nicht vorgesehen für die 47. Tour of the Alps. Doch die Möglichkeit sich wieder einmal dem heimischen Publikum zu präsentieren, reizte den Lokalmatador, der nur unweit der beiden Österreich-Etappen seine Heimat... Jetzt lesen

RSNplusÖsterreicher setzt 2024 auf Selbstorganisation

Pöstlberger: “Als wäre man nur später in die Saison gestartet“

16.04.2024  |  (rsn) – Schon gegen Ende der Saison 2023 war Lukas Pöstlberger klar, dass das kommende Jahr ein schwieriges für ihn werden würde. Der frühere Giro-Etappensieger war bei der Vergabe der neuen Verträge bei seinem Arbeitgeber Jayco – AlUla leer ausgegangen und fand auch nirgendwo anders... Jetzt lesen

TotA: Gamper nach großem Kampf Etappenzweiter

Gnadenwald-Attacke beschert De Marchi Solo-Sieg in Stans

16.04.2024  |  (rsn) – Alessandro De Marchi (Jayco – AlUla) hat als Solist die 2. Etappe der Tour of the Alps gewonnen. Der 37-jährige Italiener setzte sich auf der längsten Etappe der Woche nach 190,7 Kilometern von Salurn in Südtirol über die Grenze nach Stans in Tirol mit 1:20 Minuten Vorsprung vor... Jetzt lesen

RSNplusTour of the Alps soll den Feinschliff bringen

Stork: Aus der Höhe über die Alpen zum Giro d´Italia

16.04.2024  |  (rsn) – Auf der 1. Etappe der Tour of the Alps (2.Pro) lief es noch nicht ganz rund bei Florian Stork (Tudor). Der 26-Jährige verpasste bei der zweiten und letzten Überfahrt von Penone das erste Feld der besten Kletterer und kam schließlich mit 1:38 Minuten Rückstand in einer kleinen,... Jetzt lesen

Neoprofi stürzte bei Tour of the Alps in die Weinberge

Pickering kommt bei Horror-Crash mit Gehirnerschütterung davon

16.04.2024  |  (rsn) – Wer in der finalen Abfahrt der 1. Etappe bei der Tour of the Alps (2.Pro) hinunter nach Kurtinig genau hinschaute, der sah 15 Kilometer vor dem Ziel an etwa 20. Stelle des Feldes einen Fahrer von der Straße abkommen und mit einem Salto mehrere Meter weit die Böschung in die Weinberge... Jetzt lesen

RSNplusNorweger will bei Ineos zum Rundfahrer werden

Foss auf dem Weg zurück zum alten Glanz

15.04.2024  |  (rsn) – Seitdem die Tour of the Alps 2017 den Giro del Trentino ablöste, ist das Team Ineos Grenadiers die bestimmende Mannschaft des Rennens. Drei der letzten sechs Ausgaben konnte das britische WorldTeam für sich entscheiden und zum vierten Mal ging die Auftaktetappe an einen Fahrer der... Jetzt lesen

Norweger gewinnt TotA-Auftakt

Foss lässt Ineos Grenadiers auch in Kurtinig jubeln

15.04.2024  |  (rsn) – Einen Tag, nachdem Tom Pidcock das Amstel Gold Race für sich entscheiden konnte, hat Neuzugang Tobias Foss für den nächsten Sieg der Ineos Grenadiers gesorgt. Der frühere Zeitfahrweltmeister aus Norwegen entschied den Auftakt der 47. Tour of the Alps (2.Pro) über 133,3 Kilometer von... Jetzt lesen

Vorschau 47. Tour of the Alps

Ex-Sieger Thomas und Bardet führen das Feld durch die Berge

15.04.2024  |  (rsn) – Fünf Tage in den Bergen im Norden Italiens und im Westen Österreichs warten ab Montag bei der 47. Austragung der Tour of the Alps (2.Pro). Das Etappenrennen ist bekannt für seine kletterintensiven Etappen und daher beliebt als letzter Feinschliff und Formtest für den Giro d´Italia.... Jetzt lesen

Bora - hansgrohe tritt mit Kämna an

Tour of the Alps mit neun Teams aus der WorldTour

18.01.2024  |  (rsn) – Drei Monate vor dem Start der 47. Tour of the Alps (19. – 23. April / 2. Pro) haben die Organisatoren der Rundfahrt durch die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino in Bozen den Großteil der teilnehmenden Teams bekanntgegeben. An der Spitze des Feldes stehen neun Mannschaften aus der... Jetzt lesen

Strecke in Mailand vorgestellt

47. Tour of the Alps mit vielen Bergen und 13.250 Höhenmetern

21.11.2023  |  (rsn) - Die 47. Ausgabe der Tour of the Alps (2.Pro) führt vom 15. bis 19. April 2024 durch die Euregio-Gebiete Trentino, Südtirol sowie Tirol und beinhaltet fünf Etappen, auf denen insgesamt 709,3 Kilometer sowie 13.250 Höhenmeter zurückgelegt werden müssen. Das kündigten die Organisatoren... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Tadej Pogacar            9663
 2.Jonas Vingegaard         5970
 3.Mathieu van der Poel     4640

Weltrangliste - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.UAE Team Emirates      17895
 2.Decathlon-AG2R         10013
 3.Ineos Grenadiers        9017

Weltrangliste - Nationenwertung

(04.06.2024)

 1.Belgien                 22241
 2.Dänemark                16472
 3.Slowenien               16156

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Lotte Kopecky            5305
 2.Demi Vollering           5132
 3.Lorena Wiebes            4012

Weltrangliste - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.SD Worx-Protime         10119
 2.Lidl-Trek                7695
 3.Canyon-SRAM              4921

Weltrangliste - Nationenwertung

(04.06.2024)

 1.Niederlande             14687
 2.Italien                 10609
 3.Belgien                  6869

Women´s WorldTour - Einzelwertung

(04.06.2024)

 1.Demi Vollering           2705
 2.Lotte Kopecky            2451
 3.Elisa Longo Borghini     2245

Women´s WorldTour - Teamwertung

(04.06.2024)

 1.SD Worx-Protime          8528
 2.Lidl-Trek                6538
 3.Canyon-SRAM              4829

Women´s WorldTour - Nachwuchswertung

(04.06.2024)

 1.Shirin van Anrooij         40
 2.Puck Pieterse              30
 3.Neve Bradbury              20