Auch Valverde leicht angeschlagen

Erschöpftem Quintana droht das Vuelta-Aus

Foto zu dem Text "Erschöpftem Quintana droht das Vuelta-Aus"
Nairo Quintana (Movistar)| Foto: Cor Vos

04.09.2015  |  (rsn) - Den fiebrigen Magen-Darm-Virus hat Nairo Quintana (Movistar) ausgestanden, doch da der Kolumbianer dadurch sehr geschwächt ist, könnte ihm ein vorzeitiges Aus bei der Vuelta drohen.

„Sein Körper ist leer. Wir müssen schauen, wie Nairo durch den Tag kommt"; sagte Movistar-Teamarzt Jesus Hoyos vor der 13. Etappe zu cyclingnews.com.

Quintana liegt trotz seiner körperlichen Probleme derzeit mit 3:07 Minuten Rückstand auf Fabio Aru (Astana) auf dem neunten Gesamtrang. Drei Plätze vor ihm rangiert sein spanischer Teamkollege Alejandro Valverde, der ebenfalls nicht hundertprozentig fit ist. Bei einem Sturz am vergangenen Sonntag zog sich Valverde eine Schulterverletzung zu, die ihn seitdem behindert. „Alejandro kann seinen Arm noch nicht voll bewegen, aber das hindert ihn nicht Rad zu fahren", so Hoyos.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)