Dennis baut mit Zeitfahrsieg Führung aus

BMC lässt Konkurrenz bei Pro Challenge nicht zum Zug kommen

Foto zu dem Text "BMC lässt Konkurrenz bei Pro Challenge nicht zum Zug kommen"
Rohan Dennis (BMC) bei seinem Zeitfahrsieg bei der USA Pro Challenge | Foto: Cor Vos

22.08.2015  |  (rsn) - Das BMC Team lässt bei der USA Pro Challenge (2.HC) die Konkurrenz praktisch nicht zum Zug kommen. Auf der fünften Etappe, dem 14 Kilometer langen Einzelzeitfahren von Breckenridge sorgte der Australier Rohan Dennis nicht nur für den vierten Tagessieg seiner US-Mannschaft, sondern baute mit seinem zweiten Etappenerfolg in Serie auch seine am Vortag von seinem US-Amerikanischen Teamkollegen Brent Bookwalter übernommene Gesamtführung aus.

Auch wenn Dennis auf dem anspruchsvollen Kurs deutliche 27 Sekunden vor dem Kanadier Rob Britton (Smartstop) und 41 vor Bookwalter lag, so gab er zu, nicht seinen besten Tag erwischt zu haben. „Ich habe vielleicht gewonnen, aber ich habe mich auf der Strecke nicht wirklich gut gefühlt. Es war anstrengender als mein gestriger Sieg", gab der Australier zu, der zusätzlich auch die Führung in der Punktewertung und der Bergwertung inne hat.

Dieser hat bei nun noch zwei ausstehenden Etappen 44 Sekunden Vorsprung auf Bookwalter und deutliche 1:31 auf Britton. Ruben Zepuntke (Cannondale Garmin), der einzige Deutsche am Start, belegte im Zeitfahren Rang 19 und verbesserte sich in der Gesamtwertung auf Position 18.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)