Sporza meldet

Silin wegen Trunkenheit aus Vuelta-Aufgebot geflogen

Foto zu dem Text "Silin wegen Trunkenheit aus Vuelta-Aufgebot geflogen"
Yuri Trofimov (Katusha) muss wegen eines disziplinarischen Vergehens auf die Vuelta verzichten. | Foto: Cor Vos

21.08.2015  |  (rsn) - Auf gleich zwei Positionen musste die Katusha-Teamleitung das Aufgebot für die am Samstag mit einem Teamzeitfahren in Puerto Banús beginnende 70. Vuelta a España verändern. Nachdem der Italiener Giampaolo Caruso in Folge seines positiven Nachtests (EPO) suspendiert wurde, wird auch Egor Silin nicht am Start stehen.

Wie Sporza.be meldete, hätten sich Silin und sein Landsmann Yuri Trofimov nach ihrem Einsatz beim Olympia-Test in Rio de Janeiro mächtig daneben benommen. Nach dem Straßenrennen, dass der zum Saisonende zu Tinkoff-Saxo wechselnde Trofimov auf Platz fünf beendet hatte, sei das Duo betrunken am Flughafen erschienen. Danach strich das Management Silin aus dem Vuelta-Aufgebot und ersetzte ihn durch den Letten Gatis Smukulis. Trofimov war für die Vuelta nicht vorgesehen.

Zuvor wurde bekannt gegeben, dass Caruso durch den Portugiesen Tiago Machado ersetzt werden würde.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)