Nico Denz Eneco-Tour-Tagebuch

Über mein heutiges Ziel hinausgeschossen

Von Nico Denz

Foto zu dem Text "Über mein heutiges Ziel hinausgeschossen"
Nico Denz (Ag2r, mitte) als Teil der Ausreißergruppe auf der 1. Etappe der Eneco-Tour | Foto: Cor Vos

10.08.2015  |  (rsn) - Für diese Rundfahrt hatte ich es mir zum Ziel gesetzt, mindestens einmal in eine Ausreißergruppe zu gehen. Daher wollte ich es auch gleich schon am ersten Tag probieren. Ehrlich gesagt war das dann auch gar nicht so schwer. Wer in die Gruppe wollte, attackierte einfach bei km 0 - und, zack, stand die Gruppe.

Mir war gleich von Anfang an klar, dass wir nicht durchkommen würden, da Sibi (Marcel Sieberg, d. Red.) sich an die Spitze des Feldes setzte und selektierte, wen man ziehen ließ und dahinter dann das Loch aufgehen ließ.

Bei den Amateuren kann man noch, wenn man Druck hat, das Loch mit schierer Kraft aufreißen. Bei den Profis entscheidet jedoch das Peloton, wer wann und wie weit fahren gelassen wird.

Wie schnell wir vorne auch fuhren, das Feld kontrollierte den Abstand lange Zeit konstant auf vier bis fünf Minuten. Als es dann auf die Live-Übertragung und die Bonifikationssprints zu ging kam das Feld dann gefährlich nahe. Wir dachten schon, dass unsere Flucht schon vor dem goldenen Kilometer (drei Sprints mit jeweils 3/2/1 Sekunden auf einem Kilometer verteilt) zu Ende sei.

Dann hielten wir aber nochmal gut dagegen und ich konnte mir fünf Bonussekunden sichern, womit ich über mein heutiges Ziel, in die Gruppe zu gehen, hinausschoss und vorläufig nun den fünften Platz in der Gesamtwertung einnehme.

Alles in allem ein gelungener Einstieg auf WorldTour Niveau für mich!

Bis morgen
Euer Nico

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)