Nico Denz Eneco-Tour-Tagebuch

Von der Geschwindigkeit im Finale ordentlich beeindruckt

Von Nico Denz

Foto zu dem Text "Von der Geschwindigkeit im Finale ordentlich beeindruckt"
Nico Denz (Ag2r, Mitte) war Teil der Ausreißergruppe auf der 1. Etappe der Eneco-Tour | Foto: Cor Vos

11.08.2015  |  (rsn) - Nach meinem langen Auftakt-Tag an der Spitze verbrachte ich die heutige Etappe entspannt im Feld. Im Nachhinein war ich froh, es gestern und nicht heute versucht zu haben, denn zu zweit 160 Kilometer im Wind zu fahren, ist nicht gerade eine angenehme Sache.

Demnach versuchte ich heute Kräfte zu sparen und die anderen zu beobachten, um von ihnen zu lernen. Während zwei Mann von Sky vorne das Tempo übernahmen, versteckten sich die Leader weiter hinten im Feld. Und so tat es auch ich über weite Teile des Rennens. Nach 140 ruhigen Kilometern wurde es im Finale aber dann doch deutlich nervöser und hektischer.

Teamintern war vereinbart worden, dass wir Sébastian Turgot in der letzten Runde nach vorne bringen sollten. Das gelang uns zwar, den echten Sprinterteams hatten wir aber natürlich nichts entgegenzusetzen...und ich für meinen Teil war von der Geschwindigkeit im Finale ordentlich beeindruckt.

Bei den Amateuren wird noch unkontrolliert vom Start bis zum Ziel ständig attackiert. Bei den Profis jedoch wird am Anfang eine Gruppe fahren gelassen, dann ein gleichmäßiges Tempo angeschlagen und zum Finale hin nochmals angezogen.

Mein Motor ist diesen für mich neuen Ablauf noch nicht gewöhnt, und er hat während der Etappe in den Ruhemodus geschaltet und diesen dann im Finale nur schwerfällig wieder verlassen. Zudem tat ich mich doch etwas schwer im Finale mit zu boxen, um meine Position zu behaupten, und fuhr doch eher auf Sicherheit...

Glücklicherweise ist der Transfer zum Hotel heute nicht so lang wie gestern und wir sind schnell wieder in der Unterkunft. Jetzt lass ich den Tag noch mit einer Massage ausklingen um morgen wieder topfit zu sein...

Bis morgen
Euer Nico

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)