Försters Team hofft auf Grand Tour-Debüt

UnitedHealthcare bewirbt sich für alle drei großen Rundfahrten

Foto zu dem Text "UnitedHealthcare bewirbt sich für alle drei großen Rundfahrten"
Robert Förster (UnitedHealthcare) bei der Oman-Rundfahrt | Foto: Cor Vos

25.11.2014  |  (rsn) – Das UnitedHealthcare bewirbt sich um Wildcards für alle drei großen Rundfahrten und hofft, 2015 zumindest bei einer dabei zu sein. „Wir haben Anmeldungen für den Giro, für die Tour de France und die Vuelta a España abgegeben", bestätigte Team-Manager Mike Tamayo gegenüber cyclingnews.com.

Um die Chancen auf das Grand Tours-Debüt zu erhöhen, wurden drei prominente Fahrer verpflichtet. Der Slowene Janez Brajkovic, Neuzugang von Astana, war Neunter der Tour de France 2012 und hatte zwei Jahre zuvor das Critérium du Dauphiné gewonnen. Die beiden Italiener Daniele Ratto (von Cannondale) und Marco Canola (von Bardiani-CSF) können Etappensiege beim Giro (Canola) und der Vuelta (Ratto) vorweisen.

Tamayo ließ bzw. lässt es sich auch nicht nehmen, bei allen drei Streckenpräsentationen dabei zu sein, weil er sich so bei den Veranstaltern ins Gespräch zu bringen hofft. „Wenn du dich bei der Party nicht zeigst, wirst du auch nicht eingeladen“, erklärte er und fügte an: „Es ist aus politischen Gründen wichtig zu zeigen, dass wir an Wildcards interessiert sind, dass wir über die Infrastruktur verfügen und gerne dabei sein würden.“

Die besten Aussichten hat das Team wohl auf einen Giro-Start. Mit Ratto, Canola sowie den bewährten Kräften Alessandro Bazzana, Davide Frattini und Federico Zurlo stehen gleich fünf Italiener im Aufgebot. Dazu kommen Landsmann Roberto Damiani, der als Sportdirektor verantwortlich ist, und der Markkleeberger Robert Förster, der mit der Empfehlung von drei Etappensiegen bei der Italien-Rundfahrt 2015 antreten könnte.

Tamayo rechnet nicht vor Ende Januar mit der Entscheidung des Organisators RCS Sport, fügte aber an, dass der Giro seinem Team, das auch einige italienische Sponsoren an Bord hat, durchaus liegen würde: „Und wir hoffen, sie (die Organisatoren) sehen das auch so.“

Bereits in der Tasche hat UnitedHealthcare, das in der abgelaufenen Saison Wildcards zu Mailand-San Remo, Paris-Roubaix, den E3 Prijs Harelbeke und den Fléche Wallonne erhielt, bereits eine Einladung zum Critérium International (2.HC), das im März wieder auf Korsika stattfinden wird. Organisiert wird die zweitägige Kurz-Rundfahrt bekanntermaßen von der ASO, die auch für die Tour de France verantwortlich zeigt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)