Titelverteidiger startet nicht bei Vuelta

Contador: Kein Grands Tours-Triple im kommenden Jahr

Foto zu dem Text "Contador: Kein Grands Tours-Triple im kommenden Jahr"
Oleg Tinkov und Alberto Contador feiern den Vuelta-Sieg des Spaniers. | Foto: Cor Vos

04.11.2014  |  (rsn) – Alberto Contador (Tinkoff-Saxo) wird nicht an der Vuelta a España 2015 teilnehmen und damit auch nicht dem Wunsch von Tinkoff-Saxo–Eigentümer Oleg Tinkov entsprechen, wonach die besten Rundfahrtspezialisten der Welt – der russische Multi-Millionär nannte Contador, Chris Froome (Sky), Nairo Quintana (Movistar) und Vincenzo Nibali (Astana) – bei allen drei großen Rundfahrten um den Sieg kämpfen sollten.

Der Vuelta-Gewinner dieses Jahres bestätigte in einem Rundfunkinterview mit dem spanischen Radiosender Cadena Cope seine Teilnahme am Giro d’Italia und an der Tour de France. „Ich denke, das ist als Herausforderung hart genug“, betonte der 31-jährige Contador, der sich derzeit in Tansania aufhält, wo er mit seinen Teamkollegen den Gipfel des Kilimandscharo erklimmen will.

Der zweimalige Tour-Sieger will bei beiden Rennen auf Sieg fahren und als erster Fahrer seit Marco Pantani 1998 das Double aus Giro-und Tour schaffen. Doch Contador sieht angesichts dieser Ambitionen seine Chancen auf das Gelbe Trikot durchaus als gefährdet. „Ich weiß, dass dies [das Double] irgendwann meine Optionen bei der Tour möglicherweise untergraben könnte, aber der Giro ist ein Rennen, das mich inspiriert und das ich sehr mag“, erklärte der Madrilene.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)