Alaphilippe entscheidet Schlussetappe für sich

Tour de l`Ain: Lindeman rettet elf Sekunden auf Bardet ins Ziel

Foto zu dem Text "Tour de l`Ain: Lindeman rettet elf Sekunden auf Bardet ins Ziel"
Bert-Jan Lindeman (Rabobank Development) | Foto: Cor Vos

16.08.2014  |  (rsn) - Vortagessieger Bert Jan Lindeman (Rabobank Development Team) hat sein Führungstrikot bei der Tour de l`Ain (Kat. 2.1) ins Ziel gerettet. Der Niederländer konnte im Finale der 135 Kilometer langen 4. Etappe von Nantua nach Arbent zwar nicht mit den Besten mithalten, konnte aber seinen Rückstand so in Grenzen halten, dass es zu seinem ersten Rundfahrtsieg bei den Profis reichte.

Am Ende büßte der 25-Jährige 43 seiner 54 Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Romain Bardet (Ag2r) ein und gewann somit die Rundfahrt mit elf Sekunden Vorsprung auf den Titelverteidiger und Tour-Sechsten.

„Das war ein sehr anstrengender Tag. Ich habe mein Bestes gegeben und das hat gereicht“, erklärte Lindeman.

„Niemand ist mit mir gefahren. Aber so ist es manchmal. Ich habe die ganze Zeit Tempo in der Spitzengruppe gemacht, die anderen haben nur an den Tagessieg gedacht. Heute habe ich mir nichts vorzuwerfen, das Rennen haben wir gestern verloren“; spielte Bardet auf den Solosieg von Ausreißer Lindeman an, der ihm im Gesamtklassement den entscheidenden Vorsprung eingebracht hatte.

Den Tagessieg sicherte sich im Sprint einer Spitzengruppe der Franzose Julian Alaphilippe, der somit für den dritten Tageserfolg für sein Omega Pharma Quick Step bei der Tour de l`Ain sorgte. Rang zwei ging an den Iren Daniel Martin (Garmin-Sharp), der im Gesamtklassement hinter Bardet den dritten Platz belegte.

„Über meinen ersten Profisieg bin ich natürlich überglücklich. Und dass ich ihn als Franzose in Frankreich herausfahren konnte, das ist wie ein kleiner Traum“, sagte Alaphilippe. Platz drei in der Tageswertung ging an den Spanier Carlos Verona (Omega Pharma Quick Step) vor den Franzosen Guillaume Levarlet (Cofidis), Brice Feillu (Bretagne - Séché Environnement), Romain Sicard (Europcar) und Bardet.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)