71. Polen-Rundfahrt: Sturm sorgt für Chaos

Hutarovich hat zum Auftakt in Bydgoszc die Nase vorn

Foto zu dem Text "Hutarovich hat zum Auftakt in Bydgoszc die Nase vorn"
Yauheni Hutarovych (Ag2R) hat den Auftakt der 71. Polen-Rundfahrt gewonnen. | Foto: Cor Vos

03.08.2014  |  (rsn) – Yauheni Hutarovich (Ag2R) hat den Auftakt der 71. Polen-Rundfahrt gewonnen. Der Weißrussische Meister hatte auf der 1. Etappe über 226 Kilometer von Gdańsk nach Bydgoszc im Sprint die Nase vorn und verwies auf der leicht ansteigenden Zielgeraden den Russen Roman Maikin (RusVelo) und den Italiener Manuele Mori (Lampre-Merida) auf die Plätze.

Vierter wurde der Kanadier Guillaume Boivin (Cannondale) vor dem Österreicher Marco Haller (Katusha) und den beiden belgiern Nicolas Maes (Omega Pharma-Quick Step) und Boris Vallée (Lotto Belisol). Auf den Plätzen acht bis zehn folgten der Däne Sebastian Lander (BMC) sowie die beiden Italiener Davide Formolo (Cannondale) und Enrico Gasparotto (Astana). Bester deutscher Fahrer war Dominik Nerz (BMC) auf Platz 16.

Mit seinem dritten Saisonsieg übernahm Hutarovich auch die Führung in der Gesamtwertung der Rundfahrt. Er liegt vier Sekunden vor Maikin und je acht vor Mori, dem Polen Maciej Paterski (CCC Polsat), der als letzter verbliebener Fahrer einer fünfköpfigen Ausreißergruppe erst kurz vor dem Ziel wieder gestellt wurde, und dem Österreicher Matthias Krizek (Cannondale).

Zwischenzeitlich  hatte ein heftiger Sturm für Chaos auf der Strecke und zahlreiche Stürze gesorgt. Im Finale, in dem Peter Velits (BMC) das Feld mit einer Attacke zu überraschen versucht hatte, fuhr der Slowene Luka Mezgec (Giant-Shimnao) in ein Absperrgitter und überschlug sich dabei.

Korrespondentenbericht folgt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)