Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tour Down Under: Belkin-Kapitän mit Sieg-Ambitionen

Macht es Gesink in Stirling Slagter nach?

Foto zu dem Text "Macht es Gesink in Stirling Slagter nach?"
Robert Gesink (Belkin) | Foto: Cor Vos

21.01.2014  |  (rsn) – Das niederländische Belkin-Team hat bei der Tour Down Under mit dem Australier David Tanner zwar einen der wichtigsten Helfer von Robert Gesink verloren. Sportdirektor Erik Dekker zeigte sich vor der 1. Etappe aber optimistisch, was die Aussichten seines Kapitäns anbelangt – auch weil Belkin gute Erinnerungen an die letztjährige Austragung hat.

„Die Etappe hat Tom-Jelte Slagter im vergangenen Jahr gewonnen”, sagte Dekker mit Blick auf die Bergankunft in Stirling. „Das Finale ist ziemlich schwer und die Jungs werden Robert so lang wie möglich unterstützen. Wir geben unser Bestes, um ein weiteres gutes Resultat herauszufahren“, kündigte der Niederländer an.

Anzeige

Der 24-jährige Slagter, der mittlerweile für Garmin-Sharp fährt, legte mit seinem Sieg auf der damaligen 3. Etappe – vor Matthew Goss und Philippe Gilbert – den Grundstein zu seinem späteren Gesamtsieg. Gegen eine ähnliche Konstellation hätte Dekker wohl auch diesmal nichts einzuwenden, zumal der 28-jährige Gesink mit großen Ambitionen beim WorldTour-Auftakt angetreten ist.

Der blonde Kletterspezialist, der im Gesamtklassement wie sieben weitere Fahrer auch elf Sekunden Rückstand auf den führenden Australier Simon Gerrans (Orica-GreenEdge) aufweist und auf Rang zehn geführt wird, konnte am Dienstag sogar einige Sekunden auf Konkurrenten wie Richie Porte (Sky) oder Fränk Schleck (Trek) gutmachen.

„Das ist schön, weil die Tour Down Under oftmals durch Sekunden entschieden wird”, meinte der lange Niederländer, der aber wie Dekker auch den Ausfall Tanners beklagte. „Wirklich schade, dass David nicht mehr im Rennen ist. Er war in wirklich guter Verfassung”, so Gesink über den Zehnten der Australischen Straßenmeisterschaften, der im Finale der 1. Etappe stürzte und sich das Schlüsselbein brach.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige