Cross-DM: Meisen und Weber komplettieren Podium

Walsleben feiert Favoritensieg in Döhlau

Foto zu dem Text "Walsleben feiert Favoritensieg in Döhlau"
Philipp Walsleben (BKCP-Powerplus) | Foto: Cor Vos

12.01.2014  |  (rsn) - Philipp Walsleben (BKCP Powerplus) hat seinen Titel bei der Cross-DM in Döhlau souverän verteidigt. Der 26-Jährige setzte sich am Sonntag vor Marcel Meisen (Kwadro Stannah) durch, der auch im Vorjahr Platz zwei belegt hatte. Das Podium komplettierte Sascha Weber, der vor allem zu Beginn mit einer offensiven Fahrweise das Rennen animierte.

Vierter wurde Markus Schulte-Lünzum vor Christoph Pfingsten (De Rijke) und Michael Schweizer (Steven). Insgesamt erreichten nur sechs Fahrer das Ziel.

Walsleben sorgte mit einem Antritt zur Rennmitte für die Vorentscheidung, als er mit Meisen auch seinen letzten Begleiter stehen ließ. Bis ins Ziel baute der Kleinmachnower seinen Vorsprung auf 1:14 Minuten aus. „Marcel und ich hatten wohl die gleich Taktik und haben ein bisschen gepokert", sagte Walsleben, der seinen fünften Meister-Titel einfuhr.

„Philipp war zu stark und ich habe ein paar Fehler gemacht", sagte der ein Jahr jüngere Meisen, der noch anfügte: „Mein Ziel war heute ganz klar der erste Platz.".

Eigener Korrespondentenbericht folgt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)