Cross-DM Döhlau

Drumm holt sich ungefährdet den Titel im U23-Rennen

Foto zu dem Text "Drumm holt sich ungefährdet den Titel im U23-Rennen"
Felix Drumm (Mi.) hat bei den Deutschen Cross-Meisterschaften den Titel im U23-Rennen gewonnen. | Foto: Michael Deines / Promediafoto

11.01.2014  |  (rsn) - Felix Drumm (MLP Team Bergstraße) hat sich bei den Deutschen Cross-Meisterschaften in Döhlau am Samstag den Titel in der Klasse U23 gesichert. Der 19-Jährige setzte sich mit einer Minute Vorsprung auf Julian Schelb (Multivan-Merida) durch.

Dritter wurde Yannick Gruner (Stevens), der gut 90 Sekunden Rücksstand aufwies. Mit seinem Sieg tritt Drumm die Nachfolge von Markus Schulte-Lünzum (Focus) an.

„Ich war in der letzten Woche noch krank und musste Antibiotika nehmen. Das hat mir den Druck für heute auch etwas genommen", sagte Drumm, der trotzdem als Top-Favorit ins Rennen gegangen war.

Auch in Folge von Fehlern der Konkurrenten konnte Drumm in der zweiten Rennhälfte seinen Vorsprung ausbauen und einen letztlich ungefährdeten Sieg vor Schelb einfahren. „Ich bin fünf Stunden hierher gereist und wollte nicht einfach so wieder heimfahren", kommentierte der Mountainbiker seinen zweiten Platz.

Den Rennen der Klasse U17 entschied Björn Traenckner (RSC Wiesbaden) für sich.


RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)