Französische Equipe erstmals seit 2009 wieder dabei

Europcar mit Voeckler und Thurau zur Tour Down Under

Foto zu dem Text "Europcar mit Voeckler und Thurau zur Tour Down Under"
Thomas Voeckler (Europcar | Foto: Cor Vos

31.12.2013  |  (rsn) – Nach vierjähriger Unterbrechung steht die Europcar-Equipe wieder am Start der Tour Down Under. Zuletzt war der Rennstall von Manager Jean-René Bernaudeau 2009 bei der Rundfahrt durch Süd-Australien mit von der Partie, damals noch unter dem Namen Bouygues Telecom.

Zur 16. Auflage der Tour Down Under (21. – 26. Jan.) tritt das Team wieder mit einer WorldTour-Lizenz an, nachdem Europcar seit 2010 als Zweitdivisionär geführt wurde und somit keine automatische Startberechtigung für den WorldTour-Auftakt hatte.

Angeführt wird das siebenköpfige Aufgebot vom Franzosen Thomas Voeckler, der ebenso wie der Deutsche Björn Thurau und der ehemalige Japanische Meister Yukiya Arashiro erstmals bei der Tour Down Under starten wird.

Thomas Voeckler ist eine der größten französischen Fahrer seiner Generation, wir sind begeistert, dass er nicht nur sein Debüt bei der Tour Down Under, sondern auch bei einem Rennen in Australien geben wird“, freute sich Rundfahrtchef Mike Turtur, der den 34 Jahre alten Franzosen als einen der Kandidaten auf den Gesamtsieg sieht.

„Das Profil kommt seinen Kletterqualitäten entgegen und er könnte einer der ersten Anwärter auf das ockerfarbene Trikot sein. Europcar bringt zudem ein starkes Aufgebot an den Start, von dem wir zahlreiche Attacken erwarten können“, fügte Turtur an.

Das Europcar-Aufgebot: Thomas Voeckler, Bjorn Thurau, Perrig Quemeneur, Kévin Reza, Jérome Cousin, Angélo Tulik, Yukiya Arashiro

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)