Streckenverkürzung wegen Schneefalls

Mittelmeer-Rundfahrt: Finale ohne den Mont Faron

Foto zu dem Text "Mittelmeer-Rundfahrt: Finale ohne den Mont Faron"
Michel Kreder (Garmin-Barracuda) trägt das Gelbe Trikto der Mittelmeer-Rundfahrt. | Foto: ROTH

12.02.2012  |  (rsn) – Das große Finale der Mittelmeer-Rundfahrt fällt aus. Die abschließende 4. Etappe endet heute nicht wie vorgesehen auf dem Mont Faron, der wegen starker Schneefälle nicht befahren werden kann. Die Strecke wird auf 85 Kilometer verkürzt, das Ziel ist am Col de Garde. Bereits die gestrige Etappe konnte nicht in voller Länge ausgetragen werden.

Dadurch erhöhen sich für Michel Kreder (Garmin-Barracuda) die Chancen auf den Gesamtsieg. Der Niederländer hatte am Samstag mit seinem zweiten Etappenerfolg dem Weißrussen Yauheni Hutarovich (FDJ-BigMat) das Gelbe Trikot abgenommen. Hutarovich hat auf Rang zwei ebenfalls zehn Sekunden Rückstand wie der drittplatzierte Brite Jonathan Tiernan-Locke (Endura).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • VOO-Tour de Wallonie (2.Pro, BEL)