Belgier gewinnt mit Marc Hester 50. Sechstagerennen

Keisse krönt in Kopenhagen herausragende Bahn-Saison

Foto zu dem Text "Keisse krönt in Kopenhagen herausragende Bahn-Saison"
| Foto: ROTH

08.02.2012  |  (rsn) – Der Belgier Iljo Keisse und sein dänischer Partner Marc Hester haben zum Abschluss der Winter-Saison auf der Bahn das 50. Kopenhagener Sechstagerennen gewonnen. Das Duo verwies nach einem spannenden Finale die Titelverteidiger Alex Rasmussen und Michael Mørkøv auf den zweiten Platz. Das dänische Duo hatte nur sechs Punkte Rückstand auf das Siegerteam. Mit einer Runde Rückstand kamen die beiden Deutschen Robert Bartko und Leif Lampater auf den dritten Platz vor den rundengleichen Niederländern Danny Stam und Wim Stroetinga.

Mit fünf Runden Rückstand belegten die Deutschen Meister Robert Bengsch und Marcel Kalz den siebten Platz, gefolgt vom Geraer Marcel Barth und dem Tschechen Martin Blaha, die sieben Runden Rückstand aufwiesen.

Mit seinem vierten Sieg bei einem Sechstagerennen dieser Saison übernahm der 29 Jahre alte Keisse auch die Führung in der Bahn-Weltrangliste. “Bis jetzt ist diese Bahn-Saison eine der besten meiner Karriere”, sagte Keisse. “Ich habe vier Sixdays (Amsterdam, Grenoble, Zürich, Kopenhagen) mit vier verschiedenen Partnern gewonnen und die Europameisterschaft mit De Ketele. Dazu habe ich es noch dreimal auf’s Podium geschafft. Es ist eine fantastische Saison.“

Keisse, der bei Omega Pharma-QuickStep unter Vertrag steht, kündigte an, sich von nun auf die Straßenrennen konzentrieren zu wollen.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • Grand Prix de la ville de (1.2, FRA)
  • GP Kranj (1.2, SLO)
  • Grand Prix Cerami (1.1, BEL)
  • Prueba Villafranca - Ordiziako (1.1, ESP)