33. Burgos-Rundfahrt

Movistar am schnellsten unterwegs, Rodriguez bleibt vorn

Foto zu dem Text "Movistar am schnellsten unterwegs, Rodriguez bleibt vorn"
Joaquin Rodriguez (Katjuscha) hat auf der 3. Etappe der Burgos-Rundfahrt sein Lila Trikot verteidigt. | Foto: Monika Prell

05.08.2011  |  (rsn) – Joaquin Rodriguez (Katjuscha) hat auf der 3. Etappe der Burgos-Rundfahrt (Kat. 2.HC) seine Führung in der Gesamtwertung verteidigt. Dazu reichte dem 32-jährigen Spanier und seinen Teamkollegen am Freitag ein zweiter Platz im Mannschaftszeitfahren. Auf dem 11,6 Kilometer langen Kurs von Pradoluendo nach Belorado war das spanische Movistar-Team in 9:54 Minuten - und einem Schnitt von mehr als 70 km/h - am schnellsten unterwegs.

Rang drei hinter Katjuscha (+0:10) belegte der italienische Zweitdivisionär Acqua & Sapone (+0:13) vor der französischen Saur-Sojasun-Equipe (+0:17) und dem spanischen Caja Rural-Team (+0:19). Rang sechs belegte zeitgleich FDJ. Euskaltel, die Mannschaft von Titelverteidiger und Auftaktsieger Samuel Sanchez kam mit 24 Sekunden Rückstand nur auf Rang zehn.

Im Gesamtklassement führt Rodriguez, der die 2. Etappe für sich entschieden hatte, jetzt mit je sieben Sekunden Vorsprung auf seine Landsleute Sergio Pardilla und David López (beide Movistar). Samuel Sanchez fiel bei nunmehr 21 Sekunden Rückstand auf den fünften Platz zurück.

Eigener Korrespondentenbericht folgt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)