Entscheidung fällt am Montag

Hausslers Start bei Mailand-San Remo unwahrscheinlich

Foto zu dem Text "Hausslers Start bei Mailand-San Remo unwahrscheinlich"

Heinrich Haussler (CervéloTestTeam)

Foto: ROTH

15.03.2010  |  (rsn) - Heinrich Haussler (Cervélo TestTeam) wird aller Wahrscheinlichkeit nicht am Samstag beim Frühjahrsklassiker Mailand-San Remo an den Start gehen können. Der Vorjahreszweite laboriert noch immer an den Folgen einer Knieverletzung, die er sich bei der Algarve-Rundfahrt im Februar zugezogen hatte. Die am Sonntag zu Ende gegangene Fernfahrt Paris-Nizza hatte Haussler vorzeitig beenden müssen.

„Ich habe habe 15 Minuten auf dem Rad trainiert, aber es ist sehr schmerzhaft. Wenn ich locker fahre, ist es okay, aber ich kann nicht aus dem Sattel gehen und keinen großen Gang treten“, sagte der 26 Jahre alte Deutsch-Australier am Sonntag zu cyclingnews.com. „Wenn es heute entschieden werden müsste, könnte ich definitiv nicht fahren.“

Eine endgültige Entscheidung wird am Montag bei einer Untersuchung in in einer Klinik in Basel fallen, wo Cervélo seinen Stützpunkt hat. „Ich sehe nicht, wie er bei Mailand-San Remo starten könnte“, zeigte sich auch Sportdirektor Philippe Mauduit skeptisch. „Die Ärzte werden darüber entscheiden, ob er nur eine Ruhepause einlegen oder sich behandeln lassen muss. Es ist schade, aber wir werden das Rennen wohl nur mit einem Kapitän bestreiten: mit Thor Hushovd.“

Der 32 Jahre alte Norweger, derzeit bei Tirreno-Adriatico im Einsatz, war im vergangenen Jahr hinter dem Briten Mark Cavendish HTC-Columbia) und Haussler Dritter in San Remo geworden. Hausslers Platz könnte der niederländische Neuzugang Theo Bos einnehmen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)