Italiener schon in Klassikerform

Cunego: "Meine Vorbereitung zahlt sich aus"

Foto zu dem Text "Cunego:

Damiano Cunego (Lampre) nach seinem Sieg bei der Settimana Internazionale

Foto: ROTH

30.03.2009  |  (rsn) - Damiano Cunego (Lampre) ist bereit für seine Saisonhöhepunkte, die Ardennenklassiker Ende April und den Giro d’Italia im Mai. Der 27-jährige Italiener zeigte bei der Settimana Internazionale eine beeindruckende Leistung und sicherte sich nach zwei Etappenerfolgen souverän die Gesamtwertung der italienischen Rundfahrt. Es ist sein zweiter Settimana-Sieg nach 2006.

"Meine Vorbereitung zahlt sich aus. Nicht nur die Zeit, die ich in der Höhe verbracht habe, sondern das ganze Training und meine Ernährung den Winter über", begründete Cunego gegenüber cyclingnews.com seine gute Frühform. „Ich habe wirklich nicht erwartet, dass sich das so gut auswirken würde. Zudem habe ich jetzt einen zusätzlichen Schub für meine Moral."

Vor allem die Siege auf den anspruchsvollen Etappen zwei und drei lassen für die Ardennenklassiker einiges erwarten. Und im Gesamtklassement setzte sich Cunego letztlich souverän gegen Vorjahressieger Cadel Evans durch, der sich zwar vor dem dreifachen Lombardei-Rundfahrt-Gewinner die Schlussetappe holte, seinen Kontrahenten aber nicht mehr gefährden konnte.

Bereits am Sonntag war Cunego schon wieder unterwegs. Er erkundete gemeinsam mit seinem Sportdirektor Brent Copeland die letzten 130 Kilometer der 16. Giro-Etappe zum Monte Petrano – wegen des schlechten Wetters allerdings im Auto. „Mit all den Steigungen und der Distanz von 237 Kilometern wird es eine der Schlüsseletappen des Rennens“, so der Giro-Sieger von 2004. Als nächstes steht auf Cunegos Rennkalender die Baskenland-Rundfahrt (6. – 11. April). In Nordspanien peilt er einen Etappengewinn an und wirft auch ein Auge auf die Gesamtwertung.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)