Anzeige
Anzeige
Anzeige

Settimana Internazionale: Cunego verteidigt Führungstrikot

Metlushenko schneller als die Italiener

Foto zu dem Text "Metlushenko schneller als die Italiener"

Yury Metlushenko (Amore&Vita) gewinnt die 4. Etappe der Settimana Internazionale

Foto: ROTH

27.03.2009  |  (rsn) – Yury Metlushenko (Amore&Vita) hat die 4. Etappe der Settimana Internazionale gewonnen. Der 33-jährige Ukrainer, auf dem ersten Teilstück bereits Sechster, ließ nach 162,8 Kilometern von Massa Finalese nach Finale Emilia bei der Sprintankunft den italienischen Auftaktsieger Danilo Napolitano (Katjuscha) und dessen Landsmann Francesco Chicchi (Liquigas) hinter sich. Der Neuseeländer Greg Henderson (Columbia-Highroad) wurde Vierter.

Für das kleine italienische, vom Vatikan gesponserte Continental-Team, für das auch die beiden Deutschen Christian Müller und Philipp Mamos starten, war es der erste Saisonerfolg.

Anzeige

Der Italiener Damiano Cunego (Lampre) verteidigte vor der abschließenden Etappe am Samstag sein Führungstrikot mit 28 Sekunden Vorsprung auf den australischen Vorjahressieger Cadel Evans (Silence-Lotto). Die Entscheidung wird auf der letzten Etappe am Samstag auf den 178,5 welligen Kilometern rund um Scandiano fallen.

Auf der Sprinteretappe am Freitag ergriffen bereits nach drei Kilometern die Italiener Sergio Laganà (LPR Brakes), Alessandro Fantini (Acqua & Sapone) und Luca Fioretti (Centri della Calzatura) gemeinsam mit dem Tschechen Martin Hebik (PSK Whirpool) die Flucht und fuhren auf dem nur in der ersten Hälfte welligen Teilstück einen Maximalvorsprung von etwas mehr als fünf Minuten heraus. Im Feld übernahm vor allem Columbia-High Road die Tempoarbeit, wodurch der Abstand zur Spitzengruppe etwa ab Rennkilometer 70 immer geringer wurde.

Im Zielort Emilia waren noch insgesamt acht Runden über flaches Terrain zu absolvieren und schon 14 Kilometer vor dem Ziel war das Ausreißerquartett wieder gestellt. Im von Napolitanos Katjuscha-Team angezogenen Massensprint konnte Metlushenko den favorisierten Italiener allerdings überraschend deutlich schlagen.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige