Critérium International: Klöden sagt Start ab

Casper hat zum Auftakt gut lachen

Foto zu dem Text "Casper hat zum Auftakt gut lachen"

Jimmy Casper (Besson Chaussures) gewinnt die 1. Etappe des Critérium International.

Foto: ROTH

28.03.2009  |  (rsn) - Der Franzose Jimmy Casper hat die 1. Etappe des Critérium International (Kat. 2.HC) gewonnen. Der Kapitän des Drittdivisionärs Besson Chaussures setzte sich auf dem 190 Kilometer langen Flachstück von Monthois nach Charleville Mezieres im Sprint einer 50 Fahrer starken Gruppe gegen den Weißrussen Yauheni Hutarovich (Fdjeux) und seinen Landsmann Cyril Lemoine (Skil-Shimano) durch.

Titelverteidiger Jens Voigt (Saxo Bank), der das Tryptiche bereits viermal - 1999, 2004, 2007 und 2008 - gewonnen hat, schloss den Auftakt auf Rang 16 ab. Mit Simon Geschke (Skil-Shimano/20.), Tony Martin (Columbia/27.) und Bert Grabsch (Columbia/33.) kamen auch alle anderen deutschen Starter in der ersten Gruppe an. Mitfavorit Andreas Klöden (Astana) hatte seinen Start kurzfristig abgesagt.

Mit Andy Schleck (Saxo Bank), Vladimir Karpets (Katjuscha), Jonathan Hivert (Skil-Shimano), Janez Brajkovic (Astana), Oscar Pereiro (Caisse d`Epargne), Christophe Moreau (Agritubel) und dem Vorjahreszweiten Gustav Larsson (Saxo Bank) verloren einige ambitionierte Fahrer bereits 34 Sekunden auf die Konkurrenz, Tadej Valjavec (Lampre) gar 1:26 Minuten.

Mit seinem dritten Saisonsieg übernahm der 30-jährige Casper auch die Führung in der Gesamtwertung der Kurz-Rundfahrt durch die französischen Ardennen. Vor dem Schlusstag, an dem eine Hügel-Etappe und ein Zeitfahren auf dem Programm stehen, hat Casper zwei Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Arnaud Coyot (Caisse d`Epargne). Hutarovich folgt mit vier Sekunden Rückstand auf Platz drei.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)