Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pinfold siegt zum Abschluss

Rodríguez gewinnt Vuelta a Mexico

Von Monika Prell, Ciudad de Mexico

Foto zu dem Text "Rodríguez gewinnt Vuelta a Mexico"

Gerardo Soto und Jackson Rodríguez (re.), Gewinner der Mexiko-Rundfahrt

Foto: Monika Prell

09.03.2009  |  (rsn) - Der Venezolaner Jackson Rodríguez (Serramenti PVC) hat die zweite Ausgabe der Vuelta a Mexico Telmex gewonnen. Der Kanadier Andrew Pinfold (Ouch) holte sich die letzte Etappe.

Im Verlauf der 8. Etappe, einem Rundkurs in der Haupstadt Ciudad de Mexico, mussten zwölf Runden und insgesamt 76,8 Kilometer zurückgelegt werden. Um 14 Uhr Ortszeit wurde die Etappe auf dem Boulevard Paseo de Reforma gestartet. Zahlreiche Zuschauer waren erschienen, um auf der für den Automobilverkehr gesperrten Strasse Rad zu fahren oder mit Inlineskatern die freie Prachstraße hinauf- und hinabzufahren.

Direkt nach dem Startsignal, einmal mehr von Maurizio Fondriest gegeben, attackierten acht Fahrer: Antonio Aldape (Selección Mexicana), Sergio Hernández (Rock Racing), Guy East (Trek Livestrong), Christopher Jones (Team Type 1), Omar Cervantes(Tecos Trek), Orven’s Rodolfo Fernández, Lizardo Benítez (Kubanisches Nationalteam) sowie Eddy Ratti (Amica Chips).

Anzeige

Die Ausreißer fuhren bis zu 1:35 Minuten heraus, bevor das von den Teams Ouch, Canel’s Turbo und Serramenti PVC angeführte Peloton in Runde zehn die Spitzengruppe wieder stellte. Sämtliche weiteren Attacken wurden sofort unterbunden, so dass das Feld geschlossen auf die letzten vierhundert Meter einbog und den Massensprint vorbereitete.

Andrew Pinfold, der in dieser Rundfahrt schon ein paar mal auf das Treppchen steigen konnte, ohne allerdings einen Sieg einzufahren, war letztendlich der schnellste und konnte die beiden Spanier Joaquín Rodríguez und Enrique Mata (beide Burgos Monumental) in Schach halten.

Der Venezolaner Jackson Rodríguez konnte wie erwartet sein Gelbes Trikot verteidigen und die Rundfahrt gewinnen. Zweiter wurde der Mexikaner Carlos López (Canel’s Turbo), Dritter der Schweizer David Vitoria (Rock Racing), der auch das Bergtrikot gewann.

Der US-Amerikaner Peter Stetina sicherte sich die Wertung in der Altersklasse bis 23 Jahre, zum besten Sprinter wurde der Australier Karl Menzies (Ouch) gekürt.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige