Anzeige
Anzeige
Anzeige

2. Mexiko-Rundfahrt

Rodríguez gewinnt Etappe, Magallanes weiter in Gelb

Von Monika Prell (Puebla)

Foto zu dem Text "Rodríguez gewinnt Etappe, Magallanes weiter in Gelb"

Jackson Rodríguez (Serramenti PVC) hat die 2. Etappe der Mexiko-Rundfahrt gewonnen.

Foto: Monika Prell

03.03.2009  |  (rsn) – Der Venezolaner Jackson Rodríguez vom italienischen Team Serramenti PVC – Diquigiovanni hat 2. Etappe der Vuelta a Mexico von Huajuapan de León nach Puebla gewonnen. Keine Veränderungen gab es an der Spitze der Gesamtwertung: Der Mexikaner Juan Pablo Magallanes (Selección Mexicana) verteidigte das Gelbe Trikot des Gesamtführenden.

Dabei sah es während der Fahrt über drei Berge und 205 Kilometer nach Puebla zwischenzeitlich nicht so aus, als könne der die Führung verteidigen. Gleich nach dem Start in Huajuapan de León setzte sich eine siebenköpfige Spitzengruppe ab: Vorjahressieger Glen Chadwick (Team Rock Racing) wurde von Christopher Jones (Team Type 1), John Fredy Parra (Team Tecos Trek), Bradley White (OUCH), Antonio Aldape (Selección Mexicana), Simon Ortega (Arenas Tlaxcalas) und Peter Stetina (USA-Nationalteam) begleitet. Vor allem der Mexikaner Parra hatte guten Grund, vor Magallanes ins Ziel zu kommen: Immerhin lag er vor der Etappe nur 58 Sekunden hinter seinem Landsmann.

Anzeige

Die Gruppe arbeitete gut zusammen und so wuchs der Vorsprung rasch auf vier Minuten an. Das Feld ließ die Ausreißer gewähren. Im Schatten der Vulkane Iztaccihuatl und Popocatépetl, etwa 60 Kilometer vor Puebla, nahm das Peloton dann doch die Verfolgung auf und beendete den Ausreißversuch acht Kilometer vor dem Ziel.

Aber die nächste Attacke ließ nicht auf sich warten: Der immer aktive Gregorio Ladino (Team Tecos Trek) versuchte sein Glück, allerdings war auch seine Attacke nicht von Erfolg gekrönt. Einen Kilometer vor dem Ziel holte ihn eine etwa 50 Mann starke Gruppe ein. Aus dieser setzte sich Rodríguez im Sprint gegen den Kanadier Andrew Pinfold (OUCH) und den Spanier Joaquín Sobrino (Burgos Monumental) durch. Magallanes kam mit derselben Zeit ins Ziel, so dass er weiterhin Erster des Gesamtklassements ist.

Die morgige 3. Etappe führt von Puebla nach Malintzi. Nach 157 Kilometern werden die Fahrer zwei Mal den Malintzi, einen Berg der 2. Kategorie, erklimmen müssen. Die Etappe hat eine Bergankunft, die allerdings den als guten Kletterer bekannten Magallanes auf dem Weg zum Gesamtsieg nicht weiter behindern sollte.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
Anzeige