Murcia-Rundfahrt: Tscheche nach Zeitfahrsieg in Gelb

Columbia dominiert mit Rabon und Bert Grabsch

Foto zu dem Text "Columbia dominiert mit Rabon und Bert Grabsch "

Frantisek Rabon (Columbia-Highroad) im Zeitfahren der Murcia-Rundfahrt

Foto: ROTH

06.03.2009  |  (rsn) – Frantisek Rabon (Columbia-Highroad) hat mit seinem deutlichen Sieg im Zeitfahren der Murcia-Rundfahrt das Gelbe Trikot des Gesamtführenden erobert. Der 25-jährige Tscheche benötigte auf der 3. Etappe für den 16 Kilometer langen Kurs um San Pedro del Pinatar 19:17 Minuten und war bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 49.78km/h 19 Sekunden schneller als sein deutscher Teamkollege Bert Grabsch. Hinter dem Zeitfahrweltmeister landeten der Russe Denis Mentschow (+0:25) und der Niederländer Koos Moerenhout (beide Rabobank/+0:30) auf den Plätzen drei und vier.

Der bisherige Gesamtführende,der Neuseeländer Greg Henderson (Columbia - High Road), kam mit 50 Sekunden Rückstand auf seinen Teamkollegen Rabon auf Rang 13 und fiel im Gesamtklassement auf Rang zehn zurück. Mit dem US-Amerikaner Craig Lewis (+0:50) platzierte sich ein vierter Columbia-Fahrer unter den besten 15.

In der Gesamtwertung führt Rabon vor den beiden letzten Etappen mit 19 Sekunden auf Grabsch und 25 Sekunden auf Mentschow. Die Dominanz von Columbia-Highroad schlägt sich auch in der Teamwertung nieder, in welcher der US-Rennstall mit 35 Sekunden vor Rabobank führt. Zudem liegt Henderson, der die 2. Etappe gewann, nach wie vor an der Spitze der Punktewertung.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • VOO-Tour de Wallonie (2.Pro, BEL)