Murcia-Rundfahrt: Nach Auftaktsieg im Gelben Trikot

Brown diesmal vor Henderson

Foto zu dem Text "Brown diesmal vor Henderson"

Graeme Brown (Rabobank)

Foto: ROTH

04.03.2009  |  (rsn) – Zum Auftakt der Murcia-Rundfahrt dominierten die Sprinter. Die anspruchsvolle 1. Etappe über 193 Kilometer von San Pedro del Pinatar nach Lorca gewann der Australier Graeme Brown (Rabobank). Im Sprint einer 50 Fahrer starken Spitzengruppe setzte er sich vor dem Neuseeländer Greg Henderson (Columbia-Highroad) und dem Spanier Ruben Perez (Euskaltel) durch.

Damit revanchierte sich der 29-jährige Australier für die Clasica Almeria, bei der Henderson Brown noch auf den zweiten Platz verwiesen hatte. Mit seinem zweiten Saisonerfolg übernahm der Rabobank-Sprinter auch das Gelbe Trikot des Gesamtführenden.

Der einzige deutsche Fahrer im Feld, Zeitfahrweltmeister Bert Grabsch (Columbia-Highroad), kam zeitgleich mit Brown als 21. ins Ziel. "Nach meinen Starts in Australien und an der Algarve bin ich gut in Form. Die Rundfahrt passt gut in meine Saisonvorbereitung", sagte der 33 Jahre alte Grabsch, der bei der am kommenden Mittwoch beginnenden italienischen Fernfahrt Tirreno-Adriatico schons einen nächsten renneinsatz haben wird.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)