Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mailand-San Remo mit Wetterglück

"Primavera" bei strahlend blauem Himmel gestartet

22.03.2008  |  (rsn) – Mailand-San Remo, der erste Klassiker des Jahres, ist am Morgen pünktlich um 9.45 Uhr in der lombardischen Metropole Mailand gestartet worden. Die 199 Fahrer gingen bei strahlend blauem Himmel und angenehmen Temperaturen von 12 Grad auf die 298km lange Strecke. Die Meteorologen hatten Niederschläge und niedrigere Temperaturen vorhergesagt, auf dem 532 Meter hohen Passo del Turchino befürchtete man sogar Schneefall. Noch in der Nacht hatte es heftig geregnet. „Ich bin sehr froh, dass das gute Wetter hier angekommen ist“, so ein erleichterter Sportdirektor Angelo Zomegnan gegenüber dem Internetportal cyclingnews. „Vergangene Nacht war es hier scheusslich.“

Das längste Eintagesrennen des Profi-Radsports führt über diesmal über 298 Kilometer, vier mehr als sonst üblich, aus der Mailänder Innenstadt in die ligurische Küstenstadt San Remo. Wie die Organisatoren der "Classicissima" am Dienstag bekannt gegeben hatten, macht eine vorübergehende Schließung eines Tunnels an der Riviera eine Modifizierung des Kurses erforderlich. Damit kommt der 318 Meter hohe Anstieg des Manie unweit von Savona zusätzlich zu den bekannten anderen "Capi" ins Programm. Das Ziel der "Primavera" liegt ausnahmsweise nicht auf der berühmten Via Roma, sondern musste wegen einer Baustelle auf die einige hundert Meter entfernt liegende Uferpromenade "Lungomare delle Nazioni" verlegt werden.

Anzeige

Ab 14 Uhr überträgt Radsport news das Rennen in seinem LIVE-Ticker.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige