Anzeige
Anzeige
Anzeige

Team Tüv

Tinkoff: Den Giro fest im Auge

03.02.2007  |  (Ra) - Auch in der zweiten Liga des Radsports hat sich im Winter personell einiges getan. Radsport aktiv stellt die stärksten Professional Continental Teams vor. Heute in unserem Team-Tüv: Tinkoff Credit Systems

Auf das neue Pro Continental Team Tinkoff Credit Systems darf man besonders gespannt sein. Die Mannschaft von Eigentümer Oleg Tinkov hat neben zahlreichen russischen Fahrern auch zwei absolute Hochkaräter in ihren Reihen. Tinkoff hofft nicht zuletzt deshalb auf Einladungen zu ProTour Rennen. Besonders den Giro d`Italia hat das Team von Manager Omar Piscina im Auge.

Die Kapitäne: Mit dem US-Amerikaner Tyler Hamilton hat Tinkoff einen Fahrer verpflichtet, der in der Vergangenheit bewiesen hat, dass er zu den stärksten Rundfahrern im Peloton zählt. Allerdings bleibt abzuwarten, ob der bald 36jährige Hamilton nach seiner zweijährigen Dopingsperre auf sauberem Wege wieder zu alter Stärke finden kann. Für den Giro d`Italia, wo Tinkoff sehr wahrscheinlich per Wildcard eingeladen wird, ist Hamilton jedenfalls der Mann für die Gesamtwertung.

Anzeige

Auch die zweite prominente Neuverpflichtung Danilo Hondo ist wegen Dopings zu einer zweijährigen Sperre verurteilt worden. Die läuft erst Ende März ab. Vor allem in den Massensprints, aber auch bei Eintagesrennen wird der 33-jährige Deutsche die Kapitänsrolle im Team übernehmen. Von Hondo kann man einige Podiumsplatzierungen erwarten.

Für weitere Erfolge sollen der zweifache Tour de France – Etappensieger Salvatore Commesso und Ruggero Marzoli sorgen. Vor allem bei den Eintagesrennen sind die beiden Italiener für vordere Platzierungen gut. Marzoli zeigte bei Mailand–San Remo und der Lombardei Rundfahrt schon starke Leistungen. Wie Marzoli und Commesso stößt auch der Russe Evgeni Petrov vom ProTour Team Lampre zu Tinkoff. Der 28-Jährige gilt als guter Rundfahrer und wird gemeinsam mit Tyler Hamilton die Doppelspitze bei den Mehretappenrennen bilden. Bei der Deutschland Tour 2006 belegte Petrov am Ende Rang fünf in der Gesamtwertung. Auch der einzige Spanier im Team, Ricardo Serrano, wird sich bei kleineren Rundfahrten gut in Szene setzen können. So gewann er 2006 die Rioja-Rundfahrt und beendete die Valencia- Rundfahrt auf Rang Zwei.

Prognose: Team Tinkoff hat einen stark besetzten Kader. Mit den sechs Spitzenfahrern hat man sowohl die Rundfahrten, die Eintagesrennen als auch die Sprints sehr gut abgedeckt. Fraglich ist allerdings, ob Hamilton nach seiner zweijähriger Dopingpause noch Spitzenergebnisse wird einfahren können. Danilo Hondo wird dem Team im Februar und März fehlen. Vor allem für die belgischen Rennen ist Hondo eine feste Größe. Die großen Unbekannten im Team sind die zahlreichen russischen Fahrer. Können sie für vordere Ergebnisse sorgen oder sind sie nur Staffage?

Team Tinkoff-Aufgebot 2007: Elio Aggiano, Pavel Brutt, Ilya Chernetskiy, Salvatore Commesso, Daniele Contrini, Tyler Hamilton, Danilo Hondo, Mikhail Ignatiev, Vasil Kiryenka, Sergei Klimov, Ruggero Marzoli, Anton Mindlin, Evgeni Petrov, Ivan Rovny, Alexander Serov, Ricardo Serrano, Nikolai Trussov, Steffen Weigold

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
  • Tour de Hokkaido (2.2, JPN)
Anzeige