Anzeige
Anzeige
Anzeige

Toursieger bei Olympia Doppelspitze mit Roglic

Pogacar: “Die Luftfeuchtigkeit ist schrecklich“

Foto zu dem Text "Pogacar: “Die Luftfeuchtigkeit ist schrecklich“"
Primoz Roglic (li.) und Tadej Pogacar auf der 2. Etappe der Tour de France | Foto: Cor Vos

23.07.2021  |  (rsn) - Der slowenische Nationalcoach Andrej Hauptman sieht seine beiden Top-Stars Tadej Pogacar und Primoz Roglic für das Olympische Straßenrennen gerüstet.

“Im Training sehen beide gut aus. Roglic ist gesund, gut gelaunt, entspannt und motiviert“, sagte Hauptmann dem slowenischen Fernsehsender RTVSLO über den zweimaligen Vuelta-Sieger, der nach seinem Sturz auf der 3. Etappe der Tour de France das Rennen vor dem neunten Teilstück aufgeben musste. “Der Sturz stört ihn nicht mehr. Auf dem Rad ist alles wieder normal, auch bergauf“, fügte der Nationaltrainer an.

Anzeige

Auch Pogacar sei motiviert und nicht erschöpft aus der Tour gekommen, so Hauptman. Der 22-jährige Pogacar hatte am vergangenen Sonntag seinen Titel bei der Frankreich-Rundfahrt souverän verteidigt und war erst danach nach Japan geflogen. Akklimatisierungsprobleme fürchtet Hauptman dabei nicht. “Es tut ihm gut, dass für Samstag etwas niedrigere Temperaturen gemeldet sind, aber ich sehe keine Probleme. Bei der Tour fuhr er auch auf heißen Etappen großartig. Ich denke, wir können optimistisch sein.“

Zu Hauptmans Zuversicht trägt auch die Form der beiden Helfer im vierköpfigen slowenischen Team bei. Jan Tratnik und Jan Polanc konnten sich in den vergangenen Wochen schonen und werden sich in Tokio komplett in den Dienst ihrer Kapitäne stellen. “Tratnik und Polanc sind in Form“, betonte der Ex-Profi.

Pogacar selber absolvierte bisher zwei Trainingseinheiten auf dem schweren Kurs, der auf seinen 234 Kilometern fast 5.000 Höhenmetern aufweist. “Im ersten Training waren die Beine in Ordnung, im zweiten Training weniger“, sagte der zweimalige Toursieger, der die Luftfeuchtigkeit als “schrecklich“ bezeichnete. Dennoch gab sich auch Pogacar am Donnerstag optimistisch: “Heute haben wir das letzte Training, dann hoffe ich, dass meine Beine nicht mehr sauer sind. Ich denke, es wird gut.“

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
Anzeige