Souveräner Sieg am “Riesen der Provence“

Lopez nun auch für die Ventoux-Etappe der Tour gerüstet

Foto zu dem Text "Lopez nun auch für die Ventoux-Etappe der Tour gerüstet"
Miguel Ángel López (Movistar) hat die 3. Mont Ventoux Dénivelé Challenge gewonnen. | Foto: Cor Vos

08.06.2021  |  (rsn) - Mit einem eindrucksvollen Auftritt am “Riesen der Provence“ hat Miguel Ángel López (Movistar) gezeigt, dass er rechtzeitig zur Tour de France in Form kommt. Als erster Kolumbianer sicherte er sich die Mont Ventoux Dénivelé Challenge (1.1), die in diesem Jahr zum dritten Mal ausgetragen wurde.

Der 27-jährige Lopez erreichte das Ziel am legendären Mont Ventoux nach einer Attacke bereits im unteren Teil des rund 20 Kilometer langen Schlussanstiegs 2:26 Minuten vor dem Spanier Oscar Rodriguez (Astana - Premier Tech) und feierte seinen dritten Sieg in diesem Jahr. Sein spanischer Teamkollege Enric Mas (+2:33) komplettierte das Podium des Eintagesrennens, das 2019 der Spanier Jesus Herrada (Cofidis) und im vergangenen Jahr Lopez‘ damaliger Teamkollege Aleksandr Vlasov gewann.

“Sowohl ich als auch Enric Mas wurden von vielen als Top-Favoriten bezeichnet. Unsere Teamkollegen haben einen fantastischen Job gemacht. Sie haben es uns leichter gemacht,  wir mussten es nur noch beenden. Ich freue mich sehr, dass es mir gelungen ist“, sagte der Movistar-Neuzugang, der zuletzt das Critérium du Dauphiné auf Rang sechs beendete, aber ohne Tagessieg geblieben war.

Nur zwei Tage nach dem Finale der Tour-Generalprobe schickte Movistar Lopez und Mas als Doppelspitze in die Provence, wo es galt, den Ventoux gleich zweimal zu bewältigen. “Es war für alle schwer, besonders nachdem wir bei der ersten Überquerung ein hohes Tempo gefahren sind. Im Schlussanstieg ging es dann richtig schnell. Dass meine Rivalen schon etwas müder waren, hat es mir etwas leichter gemacht, aus der Ferne anzugreifen. Es ist toll, meine Vorbereitung auf die Tour de France so abschließen zu können“, freute sich Lopez.

Der Kletterspezialist kann nun auch zuversichtlich der Ventoux-Prüfung bei der 108. Frankreich-Rundfahrt entgegenblicken, die auf der 11. Etappe ansteht, wenn der 1.900 Meter hohe Berg ebenfalls zweimal überquert wird, einmal von Sault aus und dann über Bedoin. Vom Gipfel aus geht es danach aber über eine mehr als 20 Kilometer lange Abfahrt ins Ziel nach Malaucène.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)