Anzeige
Anzeige
Anzeige

Toursieger fuhr 610.000 Euro ein

Pogacar und UAE Team Emirates auch in Geldranglisten vorn

Foto zu dem Text "Pogacar und UAE Team Emirates auch in Geldranglisten vorn"
UAE Team Emirates feiert in Paris den Tour-de-France-Sieg von Tadej Pogacar. | Foto: Cor Vos

20.07.2021  |  (rsn) - Tadej Pogacar und sein UAE Team Emirates sind die Großverdiener der 108. Tour de France. Nach seinen Galavorstellungen vor allem in der letzten der drei Wochen kommt der Titelverteidiger auf 610.770 Euro und damit deutlich mehr als der Tourzweite Jonas Vingegaard Jumbo Visma / 246.470) und der -dritte Richard Carapaz (Ineos Grenadiers / 112.800).

Anzeige

Auf Rang vier folgt mit Ben O’Connor (AG2R Citroën Team / 88.550) ein weiterer Klassementfahrer. Sprinter Mark Cavendish (Deceuninck - Quick-Step / 80.240), der die Rangliste nach dem zweiten Ruhetag noch anführte, fiel auf den fünften Platz zurück.

Der österreichische Etappensieger Patrick Konrad (Bora - hansgrohe) fuhr sich in den drei Wochen 22.880 Euro ein und wird auf Rang 16 geführt, vier Positionen dahinter folgt sein deutscher Teamkollege Nils Politt (16.630 Euro), Etappensieger von Nimes. 22 der 184 Starter gingen leer aus.

In der Geldrangliste der Teams rückte Pogacars Mannschaft mit insgesamt 621.580 Euro noch vom siebten Rang an die Spitzenposition vor. Jumbo - Visma (358.720) behauptete den zweiten Platz vor Bahrain Victorious (211.410), das sich vom vierten auf den dritten Rang verbesserte.

Das am zweiten Ruhetag führende Team Deceuninck - Quick-Step (141.590) fiel auf die vierte Position zurück. Bora - hansgrohe (109.070) beendete die Tour auf Platz sieben, DSM, die zweite Mannschaft mit deutscher Lizenz belegt mit 13.450 Euro den 22. und damit vorletzten Platz vor Qhubeka-NextHash (11.650).

Die Team-Geldrangliste der 108. Tour de France:

1. UAE Team Emirates – 621.580 Euro
2. Jumbo - Visma – 358.270 Euro
3. Bahrain Victorious - 211.410 Euro
4. Deceuninck - Quick-Step - 141.590 Euro
5. Ineos Grenadiers - 134.590 Euro
6. AG2R - Citroën –118.030 Euro
7. Bora- hansgrohe – 109.070 Euro
8. Alpecin - Fenix - 73.080 Euro
9. EF Education - Nippo - 64.010 Euro
10.Trek - Segafredo – 53.990 Euro
11. Movistar – 50.140 Euro
12. BikeExchange - 44.310 Euro
13. B&B Hotels - KTM – 39.190 Euro
14. Groupama - FDJ - 36.000 Euro
15. Astana - Premier Tech – 35.420 Euro
16. Cofidis – 34.390 Euro
17. Team Arkéa - Samsic - 32.830 Euro
18. Israel Start-Up Nation – 22.220 Euro
19. Intermarché – Wanty - Gobert – 21.430 Euro
20. TotalEnergies – 20.960 Euro
21. Lotto Soudal - 20.840 Euro
22. Team DSM - 13.450 Euro
23. Qhubeka - NextHash – 11.650 Euro

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
  • Omloop van het Houtland (1.1, BEL)
Anzeige