Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tour-Etappensieger im Bora-hansgrohe-Aufgebot

Katalonien: Landet Kämna gleich beim Saisondebüt weit vorne?

Foto zu dem Text "Katalonien: Landet Kämna gleich beim Saisondebüt weit vorne?"
Lennard Kämna (Bora - hansgrohe) gewann 2020 die 16. Tour-Etappe. | Foto: Bora - hansgroge/bettiniphoto

19.03.2021  |  (rsn) - Mit zwei Etappensiegen 2018 und 2019 hat Maximilian Schachmann bei der Katalonien-Rundfahrt eine starke Bilanz vorzuweisen. Doch bei der am Montag beginnenden 100. Jubiläumsauflage des spanischen WorldTour-Rennens (22.-28. März) wird der Paris-Nizza-Sieger fehlen. Schachmann wird stattdessen bei Mailand-Sanremo mit durchaus guten Aussichten auf eine Spitzenplatzierung starten.

In Katalonien könnte stattdessen Tour-Etappensieger Lennard Kämna bei seinem Saisondebüt für den fehlenden Teamkollegen in die Bresche springen. Der 24-Jährige sollte bei seiner dritten Teilnahme mit der Strecke gut zurecht kommen, weist sie doch neben einem 18 Kilometer langen Zeitfahren am zweiten Tag direkt im Anschluss daran gleich zwei Bergankünfte auf, wo schon früh im Rennen eine Vorentscheidung fallen wird.

Anzeige

Bora - hansgrohe hat mit Wilco Kelderman zwar einen weiteren starken Rundfahrt im Aufgebot, doch der Niederländer wird nach seinem schweren Trainingsunfall am Gardasee erstmals das Trikot seines neuen Teams in einem Rennen tragen und hat deshalb bereits seine Ambitionen heruntergeschraubt. “Ich rechne nicht damit, in Katalonien im Klassement gleich ganz vorne mit dabei zu sein“, sagte Kelderman, der im Verlauf der Rundfahrt seinen 30. Geburtstag feiern wird, Anfang dieser Woche in einem Interview mit der niederländischen Zeitung AD.

Ähnliches wie für den Giro-Dritten gilt für Peter Sagan. Der Slowake hat nach seiner Corona-Erkrankung bei Tirreno-Adriatico zwar bereits sein Saisondebüt gegeben, dabei aber feststellen müssen, dass es ihm vor allem an der Rennhärte fehlt. Deshalb wird Sagan zunächst auf die E3 Saxo Bank Classic und Gent-Wevelgem verzichten und stattdessen bei der schweren Rundfahrt durch Katalonien viele Rennkilometer sammeln. Zuvor aber wird der dreimalige Weltmeister noch Mailand-Sanremo bestreiten.

Im Katalonien-Aufgebot stehen mit dem 22-jährigen Belgier Jordi Meeus noch ein weiterer schneller Mann, wogegen der ein Jahr ältere Niederländer Ide Schelling seine Stärken auf bergigem Terrain ausspielen soll. Gleiches gilt für Neoprofi Ben Zwiehoff, der bereits auf den Bergetappen der UAE Tour überzeugen konnte, Komplettiert wird Bora - hansgrohe durch den erst 19 Jahren alten Dänen Frederik Wandahl.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige