14.06.2024: Ulrichen - Blatten-Belalp (42,5 km)

Live-Ticker Tour de Suisse, 6. Etappe

Stand: 19:57
16:06 h
Damit verabschiede ich mich für heute. Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Liveticker. Morgen geht es an dieser Stelle mit der 7. Etappe weiter! Ich wünsche ihnen einen guten Abend. Hoffentlich bis morgen!
16:04 h
Im Klassement verteidigt Yates 19 Sekunden Vorsprung auf Almeida. Mit noch einer Bergetappe und dem Bergzeitfahren ist das eine knappe Kiste. Mas und Riccitello hatten früh Schwierigkeiten, haben sich aber gut erholt. Uijtdebroeks hingegen hat sehr viel Zeit verloren, wie es aussieht.
16:03 h
1. Almeida 2. Yates 3. Skjelmose 4. Bernal 5. Martinez 6. Pidcock 7. Mas 8. Riccitello 9. Sanchez 10. Gall
16:00 h
Er revanchiert sich für gestern und gewinnt die Etappe acht Sekunden vor Yates. Skjelmose wird drei Sekunden dahinter Dritter, weitere drei Sekunden später folgt Bernal.
15:59 h
Almeida fährt die letzten 300 Meter Tempo von vorn und schüttelt dabei den Mann in Gelb ab!
15:58 h
Trotzdem reißt er nun langsam eine Lücke. Kurz vor dem Teufelslappen ist er seine beiden Begleiter los. Er kommt schnell zu seinem Teamkollegen und zieht diesen jetzt mit erhöhter Geschwindigkeit den Berg hinauf.
15:57 h
Mühsam ernährt sich das südamerikanische Eichhörnchen. Bernal halbiert seinen Rückstand auf Yates. Nun greift aber Almeida ins Geschehen ein. Er fährt die Lücke auf Bernal zu. Skjelmose bleibt dran. Der Portugiese probiert sich abzusetzen, ihm fehlt es aber an Explosivität.
15:55 h
Skjelmose bekommt keine Unterstützung von Bernal und natürlich auch nicht von Almeida. Der Kolumbianer greift dafür mit noch 1,7 zu fahrenden Kilometern an. Viel Schwung hat er aber nicht. Almeida reagiert nicht.
15:53 h
Felix Gall (Decathlon - AG2R), Tom Pidcock (Ineos Grenadiers) und Riccitello bilden die dritte Gruppe. Der Vorsprung des Spitzenreiters auf seine drei Verfolger bleibt weiterhin konstant.
15:52 h
Mattias Skjelmose (Lidl - Trek), Egan Bernal und Almeida liegen 2,6 Kilometer vor dem Ziel rund fünf Sekunden hinter Yates.
15:50 h
Del Toro schert 3,5 Kilometer vor dem Ziel aus. Yates attackiert und hat direkt eine Lücke. Joao Almeida saß am Hinterrad seines Kapitäns und schaute sich die Konkurrenz an. Der Mann in Gelb holt van den Broek an, seine Verfolger sind noch nicht geschlagen.
15:49 h
Auch Enric Mas (Movistar) muss 3,6 Kilometer vor dem Ziel passen.
15:48 h
Der Mexikaner dezimiert die Favoritengruppe 3,8 Kilometer vor dem Ziel auf circa 15 Fahrer. Van den Broek liegt 18 Sekunden vorn.
15:47 h
Cian Uijtdebroeks (Visma - Lease a Bike) soll der Fahrer in Gelb sein, der nun Anschluss an das dezimierte Feld verliert. Alexey Lutsenko (Astana Qazaqstan) verabschiedet sich ebenfalls, während del Toro das Tempo bestimmt.
15:45 h
Van den Broek lässt Bissegger jetzt stehen. Sein Vorsprung wird nun aber rapide kleiner und beträgt am 5-Kilometer-Banner nich 46 Sekunden. Jan Christen wird hinten gleich an Isaac del Toro übergeben.
15:44 h
Bisseger spurtet von van den Broek weg und holt sich den zweiten Sprint. Er hat also zwei Tissot-Uhren gewonnen. 5,3 Kilometer vor dem Ziel liegt das Duo 55 Sekunden vorn, Riccitello taucht wieder ganz vorn auf.
15:40 h
Der Goldene Kilometer steht an. Bisseger straft mich Lügen. Er holt den ersten Sprint, während Foldager abgefallen ist.
15:39 h
Einen Kilometer später ist es dann doch so weit. Bissegger braucht dafür keine Grafik, er merkt das in den Beinen und wird gleich nicht merh dabei sein.
15:38 h
Noch 8,5 Kilometer bis ins Ziel. Laut Profil sollte es bereits bergauf gehen. Die Realität widerspricht dieser Grafik aber. 1:15 Minuten trennen Ausreißer und Feld.
15:35 h
Georg Steinhauser (EF Education - EasyPost) ist heute nicht mehr angetreten. Der Deutsche hat sich nach seinem fantastischen Giro eine Pause redlich verdient. In zwei Kilometern beginnt der Schlussanstieg.
15:32 h
Am 15-Kilometer-Banner haben die Ausreißer ihren Vorsprung auf 1:10 Minuten ausgebaut. Riccitello ist nicht mehr im Bild, da die Straße jetzt etwas flacher verläuft, sollte er es wieder ins Peloton geschafft haben.
15:29 h
Matthew Riccitello (Israel - Premier Tech) hat in der leichten Abfahrt Probleme, dem Tempo zu folgen. Mit seinen 55 Kilogramm hat der junge US-Amerikaner wenig Gewicht, was er ins Tal schmeißen kann. Zwei Teamkollegen sind bei ihm und schauen sich nach ihm um. Der Gesamtfünfte tritt, was er treten kann, verliert aber Meter um Meter auf das Feld.
15:23 h
Die Minute fand UAE offensichtlich zu viel. Die Mannen von Yates nähern sich den Ausreißern 26 Kilometer vor dem Ziel wieder auf 55 Sekunden.
15:19 h
Ein Viertel der Etappe liegt 31 Kilometer vor dem Ziel hinter uns. Die Drei haben die Schallmauer von einer Minute Vorsprung durchbrochen.
15:15 h
UAE Team Emirates hat die Kontrolle übernommen. 35 Kilometer vor dem Ziel beträgt der Rückstand des Feldes 40 Sekunden. Zwei Fahrer befinden sich zwischen Peloton und Spitzengruppe, die wird die Mannschaft des Spitzenreiters vielleicht noch aufrollen wollen.
15:12 h
Hinter den Drei wird weiter munter angegriffen. Entscheidend absetzen kann sich bislang niemand.
15:09 h
Anders Foldager ist der Jayco-Fahrer, Renard musste in einem ansteigenden Stück schon wieder abreißen lassen. Das Trio liegt 39,5 Kilometer vor dem Ziel 15 Sekunden vorn.
15:08 h
Alexis Renard (Cofidis), Stefan Bissegger (EF Education - EasyPost), und Frank van den Broek (dsm-firmenich - PostNL) und ein Jayco-Fahrer haben sich etwas abgesetzt.
15:05 h
Einige Fahrer haben Schwierigkeiten, die Hinterseite des Führungsautos zu finden, deswegen wird der Start noch etwas hinausgezögert. Jetzt hat es aber doch geklappt, die grüne Flagge wird geschwungen und es hagelt direkt - wie erwartet - Angriff!
15:01 h
Die Startpfeife wird geblasen und das Feld setzt sich - zunächst neutralisiert - in Bewegung.
15:00 h
Wir steigen live zum Start ein und es haben sich einige Regenjacken versammelt!
20:42 h
Auch wenn der Nufenpass dem Schnee zum Opfer gefallen ist, hat es das Finale der verkürzten 6. Etappe noch immer in sich. UAE Team Emirates dominierte bisher in den Bergen und der Mann in Gelb, Adam Yates, ist auch am Freitag der Topfavorit. Zu viel Schnee: Tour de Suisse muss Nufenenpass streichen | radsport-news.com
20:39 h
Auf unserer Sonderseite finden Sie wie immer viele Informationen und Artikel zum Rennen: Tour de Suisse 2024 | radsport-news.com
20:38 h
Hallo und herzlich willkommen im Liveticker zur 6. Etappe der Tour de Suisse. Um 14:58 Uhr gehen die Fahrer in Ulrichen ins Rennen, gegen 16:00 Uhr wird nach 42,5 Kilometern in Blatten Belap mit der Zielankunft gerechnet. Wir sind ab 15:00 Uhr im Liveticker dabei!
20:34 h
Tour de Suisse 2024 - so lief die 6. Etappe: Joao Almeida und Adam Yates machten Tagessieg unter sich aus