Kein Starter für das Zeitfahren nominiert

NetApp mit sechs Fahrern zum DM-Straßenrennen von Grimma

Foto zu dem Text "NetApp mit sechs Fahrern zum DM-Straßenrennen von Grimma"
Andreas Schillinger führt NetApp bei den Deutschen Meisterschaften im Straßenrennen von Grimma an. | Foto: ROTH

21.06.2012  |  (rsn) – Mit einer sechs Fahrer starken Fraktion tritt Team NetApp am Sonntag im Straßenrennen der Deutschen Meisterschaften in Grimma an. Im Zeitfahren von Zwenkau startet dagegen kein Fahrer des deutschen Zweitdivisionärs.

In Grimma mit von der Partie ist auch Andreas Schillinger, der vor zwei Jahren bei den Deutschen Meisterschaften in Sangerhausen überraschend die Bronzemedaille gewann. „Der Kurs ist einiges schwerer als in Sangershausen und wie immer ist auch ein bisschen Glückssache und Tagesform abhängig, wie man abschneidet“, beurteilte der 28 Jahre alte Amberger seine Aussichten eher zurückhaltend.

Sportdirektor Jens Heppner rechnet wegen der insgesamt mehr als 2.000 zu bewältigenden Höhenmetern und der ansteigenden Zielgeraden in Grimma nicht mit einer Sprintankunft. „Auch wenn die Runde an sich nur 110 Höhenmeter aufweist, wird die Strecke bei 19 Runden sehr schwer. Hier haben die Sprinter sicherlich das Nachsehen“, erklärte der in Kelmis lebende Geraer mit Blick auf seine schnellen Fahrer wie André Schulze – im vergangenen Jahr Siebter im Straßenrennen von Neuwied - oder Grischa Janorschke.

„Es gibt zwei Anstiege, einen kurz vor dem Ziel mit 1,1 Kilometer Länge und einer 5%igen durchschnittlichen Steigung. Darauf folgt eine schnelle Abfahrt und nur wenige Kilometer bis zum nächsten Anstieg, der steiler, aber kürzer ist“, benannte Heppners Kollege Enrico Poitschke die Herausforderungen. „Diese Kombination 19 Mal zu fahren, ist die besondere Schwierigkeit.“

Das NetApp-Aufgebot: Markus Eichler, Grischa Janorschke, Andreas Schillinger, Andre Schulze, Michael Schwarzmann, Timon Seubert

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Milano-Sanremo (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)