Meyer, Haas und Renshaw geben Debüt

Dimension Data mit drei Australiern zur Tour Down Under

Foto zu dem Text "Dimension Data mit drei Australiern zur Tour Down Under"
Cameron Meyer gewann 2011 die Tour Down Under. | Foto: ROTH

29.12.2015  |  (rsn) – Mit seinen drei australischen Neuverpflichtungen startet das südafrikanische Dimension Data-Team zu seinem Debüt bei der Tour Down Under (19. – 24. Jan.). Cameron Meyer – Gesamtsieger von 2011 – und Nathan Haas – Fünfter der Ausgabe von 2014 – nehmen das Gesamtklassement ins Visier; Mark Renshaw – Etappensieger in den Jahren 2007 und 2008 - wird mit dem US-Amerikaner Tyler Farrar in den Sprintankünften eine Doppelspitze bilden.

Komplettiert wird das siebenköpfige Aufgebot durch die Südafrikaner Jim Songezo, Reinardt Janse Van Rensburg und Jaco Venter, die erstmals in ihrer Karriere an der Rundfahrt durch das südliche Australien teilnehmen.

Der 27-jährige Meyer, der bei Orica-GreenEdge zuletzt in die zweite Reihe gerückt war, möchte nach seinem Wechsel zu Dimension Data vor allem in den kleineren Rundfahrten wieder an bessere Zeiten anknüpfen. „Bei diesem Team werde ich die Möglichkeiten dazu bekommen“, sagte Meyer zu cyclingnews.com.

“Ich kann bei der Tour Down Under die Kapitänsrolle übernehmen oder bei der Tour of California und bei diesen Rennen auf Gesamtwertung fahren, was bei Orica etwas schwieriger war.“ Aber auch der ein Jahr jüngere Haas, zuletzt in Diensten des Cannondale-Garmin-Teams, darf sich gute Chancen sowohl in der Gesamtwertung als auf bei Etappenjagden ausrechnen.

Der 31-jährige Farrar wird zum ersten Mal seit 2013 wieder bei der Tour Down Under in die Saison einsteigen. Damals konnte er mit einem fünften Platz am letzten Tag der Rundfahrt sein bisher bestes Ergebnis verbuchen. In Australien wird Farrar ebenso wie Renshaw auf eigne Rechnung fahren können, ehe sich beide im weiteren Saisonverlauf in den Dienst von Sprintstar Mark Cavendish stellen werden. Der Brite wird bei der Tour de San Luis sein erstes Rennen für Dimension Data bestreiten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)