Ergebnismeldung 70. Vuelta a Espana

Degenkolb muss sich Sbaragli geschlagen geben

Foto zu dem Text "Degenkolb muss sich Sbaragli geschlagen geben"
John Degenkolb (Giant-Alpecin) | Foto: Cor Vos

31.08.2015  |  (rsn) - Auf der 10. Etappe der Vuelta a Espana ließ John Degenkolb (Giant-Alpecin) die Chance auf seinen zehnten Tagessieg bei einer Spanien-Rundfahrt ungenutzt verstreichen. Nach 146 Kilometern von Valencia nach Borja hatte der Frankfurter im Finale eine schlechte Position und musste sich im Sprint eines dezimierten Hauptfelds schließlich dem Italiener Kristian Sbaragli (MTN Qhubeka) geschlagen geben.

Derweil konnte Degenkolbs niederländischer Teamkollege Tom Dumoulin die Führung in der Gesamtwertung behaupten.

Tageswertung:
1. Kristian Sbaragli (MTN Qhubeka)
2. John Degenkolb (Giant-Alpecin)
3. José Rojas (Movistar)
4. Tosh van der Sande (Lotto Soudal)
5. José Goncalves (Caja Rural)
6. Matteo Montagui (Ag2r)
7. Jens Keukeleire (Orica GreenEdge)
8. Daryl Impey (Orica GreenEdge)
9. Pieter Serry (Etixx Quick Step)
10. Valerio Conti (Lampre-Merida)

Gesamtwertung:
1. Tom Dumoulin (Giant-Alpecin)
2. Joaquim Rodriguez (Katusha) +0:57
3. Esteban Chaves (Orica GreenEdge) +0:59
4. Fabio Aru (Astana) +1:13
5. Alejandro Valverde (Movistar) +1:17
6. Nairo Quintana (Movistar) s.t.
7. Chris Froome (Sky) +1:18
8. Rafal Majka (Tinkoff Saxo) +1:47
9. Domenico Pozzovivo (Ag2r) +1:52
10. Mikel Nieve (Sky) +2:17

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)