Tschechen dominieren Czech Cycling Tour

Barta nach Königsetappe nur sechs Sekunden hinter Vakoc

Foto zu dem Text "Barta nach Königsetappe nur sechs Sekunden hinter Vakoc"
Jan Barta (Bora-Argon 18) | Foto: Cor Vos

16.08.2015  |  (rsn) – Als Dritter der Königsetappe der Czech Cycling Tour (2.1) hat sich Jan Barta (Bora-Argon 18) beim Heimspiel auf den zweiten Platz der Gesamtwertung vorgeschoben. Vor der abschließenden heutigen Etappe liegt der Tschechische Zeitfahrmeister nur sechs Sekunden hinter seinem Landsmann Petr Vakoc (Etixx-QuickStep), der zeitgleich mit Barta Tagesfünfter wurde.

Den Sieg holte sich nach 199 Kilometer von Mohelnice nach Sternberk mit Leopold König ein weiterer Tscheche. Der Sky-Profi, der bei der Tschechien-Rundfahrt eine Nationalauswahl anführt, setzte sich bei seinem ersten Saisonerfolg als Solist mit 31 Sekunden Vorsprung auf eine sechsköpfige Verfolgergruppe um Barta und Vakoc durch, in der auch der Spanier Victor de la Parte vom österreichischen Drittdivisionär dabei war.

„Das war ein ganz starkes Rennen von der kompletten Mannschaft und Jan hat eine Superleistung gezeigt. Wir werden morgen noch einmal versuchen, das Führungstrikot anzugreifen, denn der Abstand ist mit sechs Sekunden sehr gering“, kündigte Bora-Sportdirektor für die letzte Etappe an, die über wellige 145 Kilometer von Olomouc nach Dolany führt. Das Finale wird auf einer neunmal zu befahrenden Zielrunde ausgetragen, die einen kurzen Anstieg aufweist.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)