Platz zwei zum Auftakt der Czech Cycling Tour

Nur Etixx-Quick-Step im Zeitfahren schneller als Bora-Argon 18

Foto zu dem Text "Nur Etixx-Quick-Step im Zeitfahren schneller als Bora-Argon 18"
Bora-Argon 18 im Dauphiné-Teamzeitfahren | Foto: Cor Vos

13.08.2015  |  (rsn) – Bora-Argon 18 hat im Auftakt-Zeitfahren der Czech Cycling Tour (2.1) den zweiten Platz belegt. Der deutsche Zweitdivisionär musste sich am Donnerstagnachmittag in Unicov im 20,4 Kilometer langen Kampf gegen die Uhr nur Etixx-Quick-Step geschlagen geben.

Die einzige WorldTour-Mannschaft am Start der Tschechien-Rundfahrt setzte sich in der Zeit von 23:38 Minuten mit zehn Sekunden Vorsprung auf das vom tschechischen Zeitfahrmeister Jan Barta angeführte Bora-Aufgebot durch.

Rang drei sicherter sich die mit dem Nürtinger Stefan Schumacher angetretene polnische CCC-Mannschaft, die 22 Sekunden mehr als die vom Tschechen Zdenek Stybar angetretene Etixx-Formation benötigte.

Achtbar zogen sich auch die österreichischen Drittdivisionäre aus der Affäre. Mit genau einer Minute Rückstand kam das vom ehemaligen Cannondale-Profi Matthias Krizek angeführte Team Felbermayr-Simplon Wels auf Rang acht, knapp gefolgt vom Team Vorarlberg (10./+1:12), das mit dem Vorjahreszweiten Nicolas Baldo antritt. Platz 13 mit 1:20 Minuten Rückstand belegte Amplatz BMC.

Dagegen musste sich das deutsche Team Stölting 2:15 Minuten hinter den Siegern mit Platz 21 begnügen. Gestartet waren 23 Mannschaften.

Das erste Rosa Trikot des Gesamtführenden trägt der Tscheche Zdenek Stybar (Etixx-Quick-Step).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)