Nach schwerem Sturz auf Königsetappe

Dänemark-Rundfahrt: Dreimaliger Champion Fuglsang raus

Foto zu dem Text "Dänemark-Rundfahrt: Dreimaliger Champion Fuglsang raus"
Jakob Fuglsang (Astana) hat auf der 4. Etappe der Dänemark-Rundfahrt das Rennen aufgeben müssen. | Foto: Cor Vos

07.08.2015  |  (rsn) – Der gestern schwer gestürzte Jakob Fuglsang (Astana) hat auf der heutigen ersten Halbetappe des vierten Tages der Dänemark-Rundfahrt das Rennen aufgeben müssen. Sein Traum vom vierten Gesamtsieg war am Donnerstag 50 Kilometer vor dem Ziel der Königsetappe geplatzt, als der 30 Jahre alte Däne ebenso wie das Sky-Duo Lars Petter Nordhaug and Alex Peters zu Boden ging.

Während der Norweger und der Brite nicht mehr weiterfahren konnte, kämpfte sich Fuglsang mit blutenden Wunden ins Ziel in Vejle, das er 16 Minuten nach Etappensieger Matti Breschel (Tinkoff-Saxo) erreichte. Trotz zahlreicher Schürfwunden trat der Gesamtsieger der Jahre 2008 bis 2010 heute Vormittag in Slagelse zu dem 115 Kilometer langen Abschnitt an, dem am Abend noch ein 13,6 Kilometer langen Einzelzeitfahren in Helsingør folgt.

Dann wird das Sky-Team sogar nur noch fünf Fahrer an den Start bringen können, denn nach Nordhaug und Peters erwischte es gestern auch noch Kanstantsin Siutsou, der unmittelbar vor einer Kopfsteinpflasterpassage stürzte, wobei sein Rad gegen eine Wand flog. Über das Ausmaß der Verletzungen, die sich der Weißrusse zugezogen hatte, ist noch nichts bekannt. Nordhaugg und Peters kamen laut einer Meldung ihres Teams ohne Frakturen davon.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)