Auch Stetina wieder im BMC-Aufgebot

Phinney: Comeback in Utah nach 15-monatiger Verletzungspause

Foto zu dem Text "Phinney: Comeback in Utah nach 15-monatiger Verletzungspause"
Taylor Phinney (BMC) bestreitet nach langer Verletzungspause sein erstes Rennen. | Foto: Cor Vos

03.08.2015  |  (rsn) – Die beiden US-Amerikaner Taylor Phinney und Peter Stetina werden bei der heute beginnenden Tour of Utah nach langen Verletzungspausen ihre Comebacks geben. Der 25-jährige Phinney musste in Folge eines Beinbruchs, den er sich Ende Mai 2014 bei nationalen Meisterschaften in Chattanooga zugezogen hatte, 15 Monate pausieren. Der 27 Jahre alte Stetina hat seit Anfang April kein Rennen mehr bestritten. Damals hatte er sich bei einem Sturz zum Auftakt der Baskenland-Rundfahrt die rechte Kniescheibe, das Schienbein und vier Rippen gebrochen.

Die Teamleitung schickt beide Fahrer ohne sportliche Erwartungen an den Start – was in besonderem Maße für Phinney gilt, wie Mannschaftsarzt Max Testa betonte: „Er wird sehen, wie gut sein Knie mitspielen wird und in was für einer konditionellen Verfassung er ist. Die Erfahrungen aus diesem Rennen werden uns helfen, seine Zukunft für den Rest der Saison zu planen.“

Ähnlich äußerte sich Testa zu Stetina, der nach nur viermonatiger Verletzungspause bereits wieder am Start stehen wird: „Alle Ärzte, die Peter gesehen haben, sind erstaunt von seiner Verbissenheit Er. wird das Rennen Etappe für Etappe angehen und schauen, wie er sich fühlt."

Neben Stetina und Phinney, der 2010 zwei Etappen der Tour of Utah gewann, umfasst das BMC-Aufgebot die früheren Etappensieger Brent Bookwalter (2009) und Michael Schär (2014), den letztjährigen Bergkönig Joey Rosskopf, den Italiener Manuel Senni sowie den Schweizer Stagiaire Kilian Frankiny.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)