Anzeige
Anzeige
Anzeige

Belgier gewinnt GP Sven Nys

Van Aert schlägt auch in Baal zu

Foto zu dem Text "Van Aert schlägt auch in Baal zu"
Wout van Aert (Vastgoedservice-Golden Palace) hat in Baal den GP Sven Nys gewonnen. | Foto: Cor Vos

01.01.2015  |  (rsn) – Nach seinem überlegen herausgefahrenen Sieg beim GP Sven Nys ist U23-Cross-Weltmeister Wout van Aert (Vastgoedservice-Golden Palace) kaum noch von der Spitze der Gesamtwertung der bpost bank trofee-Serie zu nehmen. Der 20 Jahre alte Belgier, der am Dienstag in Loenhout bereits den Azencross gewonnen hatte, ließ am Neujahrstag in Baal den Niederländer Lars Van Der Haar (Giant-Shimano Development) mit 46 Sekunden Vorsprung hinter sich.

Rang drei ging mit 56 Sekunden Rückstand an seinen Landsmann Kevin Pauwels (Sunweb - Napoleon Games), der damit vor dem letzten Wettbewerb, der am 7. Februar im französischen Lille ausgetragen wird, 6:07 Minuten hinter Van Aert den zweiten Platz belegt. Der Belgische Meister Sven Nys (Crelan-AA Drink), der vor heimischem Publikum Fünfter wurde, folgt mit mehr als sieben Minuten Rückstand auf Rang drei. Bester deutscher Fahrer war Marcel Meisen (Corendon – KwadrO), der gut drei Minuten hinter Van Aert ins Ziel kam.

Anzeige

Im Frauenrennen setzte sich die Tschechin Katerina Nash (Luna) mit 32 Sekunden Vorsprung auf die Belgische Meisterin Sanne Cant (Enertherm – BKCP) durch. Rang drei reichte Cants Landsfrau Ellen Van Loy (VZW Young Telenet Fidea), um die Niederländerin Sophie de Boer (Kalas-NNOF) von der Spitze der Gesamtwertung zu verdrängen. De Boer, die nicht ins Ziel kam, musste auch noch Cant an sich vorbeiziehen lassen.

Auch bei den U23 gab es einen Führungswechsel. Mit seinem Sieg zog der Belgier Laurens Sweeck (Corendon – KwadrO) an seinen Landsmann Michael Vanthourenhout als neuer Spitzenreiter ab. Allerdings beträgt Sweecks Vorsprung in der Gesamtwertung nur 28 Sekunden.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
  • Omloop van het Houtland (1.1, BEL)
Anzeige