Boels Tour: Brennauer und Worrack auf dem Podium

Zeitfahrweltmeisterin Van Dijk meldet sich zurück an der Spitze

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Zeitfahrweltmeisterin Van Dijk meldet sich zurück an der Spitze"
Ellen Van Dijk (Boels-Dolmans) | Foto: Cor Vos

02.09.2014  |  (rsn) – Gut drei Wochen bevor sie in Ponferrada ihren Titel als Zeitfahr-Weltmeisterin verteidigen will, hat sich Ellen Van Dijk eindrucksvoll an der Spitze der Favoritinnenliste zurückgemeldet.

Die Niederländerin, die in den vergangenen Monaten gerade in ihrer Paradedisziplin einige Niederlagen einstecken musste und 2014 noch kein Zeitfahren gewonnen hatte, setzte sich nach 10,1 Kilometern rund um Tiel mit zwölf Sekunden Vorsprung vor der Deutschen Meisterin Lisa Brennauer (Specialized-lululemon) durch.

Trixi Worrack (Specialized-lululemon) wurde mit 24 Sekunden Rückstand Tagesdritte, Marianne Vos (Rabobank-Liv) 29 Sekunden hinter ihrer Landsfrau Van Dijk Vierte und die Belgierin Ann-Sophie Duyck (Nationalteam / + 30 Sekunden) Fünfte.

Auch beim Bund Deutscher Radfahrer dürfte das Ergebnis von Tiel für gute Laune gesorgt haben, denn die Plätze zwei und drei von Brennauer und Worrack in einem Feld mit fast allen Spitzenzeitfahrerinnen des Frauen-Pelotons vergrößert die Hoffnungen auf eine WM-Medaille in drei Wochen.

Elke Gebhardt (Bigla / + 50), Claudia Lichtenberg (Gianz-Shimano / + 1:09) und Romy Kasper (Boels-Dolmans / + 1:30) kamen auf die Plätze 16, 31 und 50.

Die Boels Rental Ladies Tour ist die letzte 2.1-Rundfahrt der Saison. Das Rennen geht über sechs Etappen und endet am Sonntag in Berg en Terblijt mit einer hügeligen Etappe auf der Zielgeraden des Amstel Gold Race.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)