Tour du Poitou-Charentes: Brite siegt erneut

Cavendish sammelt in Frankreich Selbstvertrauen

Foto zu dem Text "Cavendish sammelt in Frankreich Selbstvertrauen"
Mark Cavendish (Omega Pharma - Quick-Step) | Foto: Cor Vos

27.08.2014  |  (rsn) – Mark Cavendish (Omega Pharma – Quick-Step) hat in Niort auch die 2. Etappe der 28. Tour du Poitou-Charentes gewonnen. Der Brite setzte sich nach seinem Sieg am Vortag erneut im Sprint durch und verwies diesmal den Spanier Enrique Sanz (Movistar) sowie Lorrenzo Manzin (FDJ.fr) aus Frankreich auf die Plätze.

Die Italiener Danilo Napolitano (Wanty Groupe-Gobert) und Francesco Chicchi (Neri Sottoli) komplettierten nach 183,6 Kilometern die Top Fünf.

In der Gesamtwertung führt Cavendish mit 14 Sekunden Vorsprung auf Sanz und den französischen Vortageszweiten Maxime Daniel (Ag2r). Mit je 15 Sekunden Rückstand belegten der Belgier Gijs van Hoecke (Topsport Vlaanderen) und Marcus Burghardt (BMC), der an beiden Tagen in der Ausreißergruppe des Tages unterwegs war, die Plätze vier und fünf.

Für Cavendish, der auch seine Gesamtführung behauptete, geht es bei der Rundfahrt der Kategorie 2.1 auch darum, sein Selbstvertrauen wieder etwas aufzubauen. Nach seiner Verletzungspause im Anschluss an seinen Sturz auf der 1. Etappe der Tour de France kehrte er bei der Tour de l’Ain ins Peloton zurück, wurde dort aber als Anfahrer für den Belgier Gianni Meersman eingesetzt. Am vergangenen Wochenende wurde er dann Fünfter bei den Vattenfall Cyclassics.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • VOO-Tour de Wallonie (2.Pro, BEL)