Tour du Poitou Charentes: Herrada gewinnt Abschluss

Chavanel holt für IAM ersten Rundfahrtsieg der Saison

Foto zu dem Text "Chavanel holt für IAM ersten Rundfahrtsieg der Saison"
Sylvain Chavanel (IAM) | Foto: Cor Vos

29.08.2014  |  (rsn) - Der Franzose Sylvain Chavanel hat seinem Schweizer IAM-Team den ersten Rundfahrtsieg der Saison beschert. Der Routinier ließ auf der Schlussetappe der Tour du Poitou Charentes (2.1), die er nach seinem Zeitfahrsieg am Donnerstag als Führender in Angriff gnommen hatte, nichts mehr anbrennen und sicherte sich den Gesamtsieg.

Das über 192 Kilometer von Lezay nach Poiters führende letzte Teilstück entschied der Spanier Jesus Herrada (Movistar) für sich. Bereits bei der letztjährigen Austragung hatte der 24-Jährige diese Etappe gewinnen können. „Ich bin wirklich überrascht, im Sprint gewonnen zu haben. Eigentlich wollten wir für Enrique Sanz fahren, aber er war zu weit hinten. Es ist genial, hier ein zweites Mal gewonnen zu haben“; sagte Herrada nach dem Rennen zu directvelo.com.

Die Plätze zwei und drei in der Tageswertung gingen an den Belgier Jan Bakelants (Omega Pharma Quick Step) und den Italiener Nicola Ruffoni (Bardiani CSF), der am Samstag die erste Halbetappe gewonnen hatte.

Rang vier ging an den Franzosen Kevin Reza (Europcar), gefolgt von Sonny Colbrelli, einem weiteren Italiener aus dem Bardiani CSF Team. Chavanel kam auf Rang acht ins Ziel, zwei Plätze vor seinem Schweizer Teamkollegen Martin Elmiger.

Herradas deutscher Teamkollege Jasha Sütterlin zeigte ein starkes Finale und wurde gemeinsam mit dem Italiener Nicolas Boem (Bardiani-CSF) erst knapp zwei Kilometer vor dem Ziel eingeholt. Am Ende rollte der Freiburger auf Platz zwölf ins Ziel.

In der Gesamtwertung hatte Chavanel am Ende 47 Sekunden Vorsprung auf den Kanadier Svein Tuft (Orica GreenEdge) und 1:01 Minuten auf den Franzosen Cyril Lemoine (Cofidis). Vierter wurde der Brite Stephen Cummings (BMC/+1:16), gefolgt vom Franzosen Jeremy Roy (FDJ.fr/+1:17) und Elmiger, der 1:18 Minuten Rückstand hatte.

Der Österreicher Matthias Brändle (IAM/+1:58) schloss die Rundfahrt auf Rang zehn ab, der zeitgleiche Sütterling wurde Zwölfter.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)