Anzeige
Anzeige
Anzeige

Start beim Arctic Race of Norway

Kittel kehrt aus Rennpause zurück

Foto zu dem Text "Kittel kehrt aus Rennpause zurück"
Marcel Kittel (Giant-Shimano) nach seinem Sieg auf der letzten Etappe der Tour de France 2014 | Foto: Cor Vos

12.08.2014  |  (rsn) – Ab Donnerstag beginnt für Marcel Kittel wieder der Rennalltag. Dann nämlich startet der vierfache Etappengewinner der diesjährigen Tour de France beim Arctic Race of Norway (14. – 17. Aug. / 2.1). Der 26 Jahre alte Erfurter führt sein Giant-Shimano-Team bei der viertägigen Rundfahrt an, die vom Organisator ASO als „nördlichstes Profi-Radrennen der Welt“ beworben wird. Tatsächlich endet etwa die 1. Etappe am Nordkap, mehr als 500 Kilometer nördlich des Polarkreises.

Vom Niederländer Albert Timmer abgesehen, wird keiner der bewährten Helfer aus Kittels Tour-Sprintzug mit von der Partie sein. „Marcel wird hier ohne jeden Druck starten, wir werden sehen, in welcher Form er sich befindet“, erklärte auch deshalb sein Sportlicher Leiter Aike Visbeek. „Vielleicht gibt es hier eine oder zwei Chancen – es hängt davon ab, wie er sich fühlt“, fügte der Niederländer an.

Anzeige

Mit dem Freiburger Johannes Fröhlinger und dem Franzosen Thierry Hupond hat die Teamleitung zwei weitere routinierte Fahrer nominiert, dazu kommen die beiden Schweden Jonas Ahlstrand und Fredrik Ludvigsson, der aus dem Giant-Nachwuchsteam stammt und seit dem 1. August als Praktikant um einen Profivertrag fährt.

Das Giant-Shimano-Aufgebot: Jonas Ahlstrand, Johannes Fröhlinger, Thierry Hupond, Marcel Kittel, Fredrik Ludvigsson, Albert Timmer

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige